03.05.2015

Wer hat so viel Pinke, Pinke ...?


Heute habe ich 17 Euro in mein Marmeladenglas gesteckt. Dann habe ich mich entschieden, einen Blog-Beitrag über die „52-Wochen-Herausforderung“ von Geldexpertin Uta-Nimsgarn zu schreiben. Und wie ich so auf meinen Kalender schaue, stelle ich fest, dass morgen schon die 19. Kalenderwoche startet.

Das beschreibt auch schon das ganze Ausmaß der Herausforderung, die diese Aktion für mich darstellt: Ich komme mit dem Sparen nicht hinterher! Falls ihr jetzt nicht wisst, wovon ich schreibe, hier noch mal eine kurze Erklärung der 52-Wochen-Challenge: Seit dem 1. Januar 2015 lege ich pro Woche einen Euro mehr an Geld in mein Marmeladenglas. Erste Woche: 1 Euro. Zweite Woche: 2 Euro. 18. Woche: 18 Euro. Und so weiter.

Am Jahresende kommen auf diese Weise genau eintausenddreihundertachtundsiebzig Euro zusammen. Also, ich weiß schon, was ich mit meinem Geld dann machen will. Vorausgesetzt, es ist tatsächlich am Ende so viel da, denn

  1. die Zeit vergeht so rasend schnell! Ratzfatz sind drei Wochen um, ohne dass ich es bemerkt hätte.
  2. das kostet ganz schön viel, dieses Sparen! Eben noch 15 Euro eingeworfen, sind morgen schon 16 Euro dran. Doch mein Geldbeutel war nach den 15 Euro schon leer!
  3. manchmal geht einem einfach das Bargeld aus. Wie schön, wenn man sich dann aus dem Marmeladenglas bedienen kann. Auf Pump, versteht sich!

Ihr seht also: Ich habe berechtigte Zweifel daran, am Ende meine 1.378 Euro im Glas zu haben. Die größte Herausforderung ist tatsächlich Punkt 2. Es wird ja immer mehr Geld, das ich vom Geldbeutel ins Glas befördern muss! Irgendwo muss das schließlich herkommen. Ich glaube, in Woche 19 wird es Zeit, sich über zusätzliche Einnahmequellen Gedanken zu machen. Sonst gibt es bei uns bald nur noch Brot und Wasser zu essen.

Vielleicht habt ihr auch irgendwo ein Glas herumstehen, aus dem ich mir etwas borgen kann? Nein, Spaß beiseite. Ich hatte es schon geahnt, dass es nicht leicht werden würde. Und besser wird es nach „hinten raus“ auch nicht. Meine 18 plus die 19 Euro von der anstehenden Woche: Das macht alleine 37, die ich noch einzuzahlen habe, damit ich up to date bin. Ich muss umdenken!

Macht eigentlich von euch jemand mit? Wie ergeht es euch?


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!