29.05.2013

Wieder eine neue Art zu spenden


Heute stelle ich euch einen Online-Marktplatz vor, der noch relativ jung ist. Wer hier verkauft, spendet mindestens 5 % des Verkaufserlöses an ein gemeinnütziges Projekt. Der Verkäufer kann sich aussuchen, wie viel und an wen. Verkaufen (und natürlich auch kaufen) könnt ihr bei www.fraisr.com alles: Gebrauchtes, Neues, Selbstgemachtes, Dienstleistungen.

fraisr will es den Menschen leichter machen zu spenden – gerade jungen Menschen, denen oft die Mittel für Spenden fehlen. Mit dem Handel entscheiden sich Verkäufer und Käufer dafür, einen guten Zweck zu unterstützen. Die offiziellen Spendenpartner von www.fraisr.com sind unter anderem Amnesty International, die DKMS, das Deutsche Rote Kreuz, Gemeinsam für Afrika und der Bundesverband Deutsche Tafel. Auf den ersten Blick erkenne ich als potenzieller Käufer, wie viel % des Verkaufserlöses welcher Organisation zufallen sollen. Spannend finde ich: Gerade unter den Gebrauchtwaren gibt es immer wieder Produkte, deren Gegenwert zu 100 % gespendet wird.

Wer also zu Hause ausmistet und sich ein wenig Arbeit macht, kann mit seiner aufgelösten Sammlung Gutes tun und eventuell noch ein paar Euro einnehmen. Allerdings müssen Verkäufer mit mindestens 10,4 % Gesamtkosten rechnen, die vom Verkaufserlös abgehen. Denn zunächst werden 6 % Provision für fraisr abgezogen. Von dem, was übrig bleibt, gehen die angekündigten 5 oder mehr % an den gewünschten Spendenempfänger. Wer also 100 % spendet, macht kein Minus. Zugegeben, eine Provision von 6 % ist stattlich, doch verglichen mit Amazon.de oder bestimmten Kategorien bei ebay durchaus akzeptabel. Und wie schreibt fraisr.com? „fraisr ist kein Ort für Schnäppchenjäger. Hier treffen Nutzer aufeinander, für die der Wert der angebotenen Artikel durch den Spendenanteil steigt.“ Das Einstellen und Einkaufen der Ware ist ansonsten übrigens kostenlos.

Produkte findet ihr dort übrigens aus sämtlichen Bereichen, von Elektronik über Mode oder Wohnaccessoires bis hin zur Obst- und Gemüsekiste vom Bio-Produzenten, und in verschiedenen Preisklassen. Da der Marktplatz noch relativ neu ist, sind die thematischen Unterkategorien teilweise nur dürftig mit Angeboten gefüllt. Es wird sich also noch zeigen, ob das Konzept aufgeht.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach“...

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!