03.09.2014

Im Kauf-Rausch

Vor ein paar Tagen habe ich etwas erlebt, wovon ich euch gerne berichten will. Der Zufall führte mich in einen Supermarkt, in den ich sonst nie einkaufen gehe. Ich war gerade in der Nähe und wollte noch etwas Bestimmtes...


26.08.2014

So sieht der neue 10-Euro-Schein aus

Beim Griff zum 10-Euro-Schein habe ich schon so manches Mal kurz innegehalten und mich gefragt: Ist das eine Fälschung? Grund dafür ist seine Rückseite: Die darauf abgebildete Brücke läuft nach rechts schräg ab. Auf einen ersten...


12.08.2014

Im Fabrikladen

Vor zwei Wochen hatte ich Zeit zu viel. Ich war fernab von zu Hause, und mein Geschäftstermin lag noch in weiter Ferne. In der Nähe gab es eine Marken-Outlet-Store-Ansammlung. Dort begab ich mich hin. „Da findest du bestimmt...


06.08.2014

Unterwegs mit dem Fernbus

In meinem Freundeskreis wird das Busfahren wieder „in“, insbesondere unter Städtern, die selten mit dem Auto unterwegs sind oder gar keines brauchen. Am Wochenende traf ich in München eine Freundin, die runde 400 Kilometer mit...


31.07.2014

Gut kopiert! Amazon-like am Obststand

Wenn ich mir einen Überblick über ein Buch oder eine Themenwelt verschaffen will, gebe ich den Titel bei amazon.de ein. Ein Suchbegriff, und schon kann man abtauchen in die Welt des Konsums. Möglich machen es nicht nur...


26.07.2014

Verräterische Apps

Eigentlich hätte ich es eher umgekehrt machen sollen: zuerst die Meldung von heute einstellen, dann die Geldverstecke vorschlagen. Da es mir...


25.07.2014

Die pfiffigsten Geldverstecke

Als ich noch kleiner war, waren sie gerade „in“: zylinderförmige Plastikdosen mit Schraubverschluss zum Umhängen. Bei jedem Strandurlaub waren...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"