04.03.2016

Kaputte Sachen haben irgendwie kein Zuhause

Neulich bekam meine Tochter nach einem Handarbeitsvormittag eine Tasche mit kleinen Wollknäueln mit nach Hause. Die Farben gefielen ihr nicht besonders gut. Sie sind eher gediegen und dunkel, wenig fröhlich und bunt. Ich freute...


01.03.2016

Lampenfieber statt Dekowahn

Das Leben ist doch immer ein kleines Abenteuer: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Ich wollte am Wochenende, angeregt durch den Fasten-Entlasten-Kurs, meine Oster-Deko-Kiste inspizieren. Ich habe schon eine...


26.02.2016

Achtung! Frisch dekoriert!

Langsam beschleicht mich das Gefühl, Ordnungsfex Antje könnte bei uns zu Hause oder in meinem Kopf Mäuschen spielen. Denn mit ihrer neuen Wochenaufgabe zum Thema „Dekorationsmaterial“ hat sie mal wieder genau ins Schwarze...


22.02.2016

Halbfertiges fertigmachen: Ab in die Schredderkatze!

Am Freitag wollte ich euch von der nächsten Fasten-Aufgabe berichten, die für mehr Ordnung im Leben sorgen soll. Stattdessen holte mich das Leben selber ein, indem es mit einigen Turbulenzen aufwartete, die mich mein Versprechen...


17.02.2016

Wohin gehören Zubehörteile für Haushaltsgeräte?

„Aufbrauchen statt neu kaufen“, lautete meine Wochenaufgabe im Fasten-Entlasten-Programm bei der Ordnungsfex. Und was mache ich? Ich gehe erst mal neu kaufen ... Schließlich sind die Preise für Wintermäntel und -jacken gerade...


12.02.2016

Shoppen im eigenen Haus oder: Wo sich gut ausmisten lässt

Ob es nun bewusst so gewählt ist oder nicht: Mein Sachen-Fasten mit Antje fängt bei A an! Gestern kam ihre erste Mail zum 7-Wochen-Fasten-Entlasten-Programm mit der Aufgabe: Aufbrauchen statt neu kaufen. Sofort plagte mich mein...


10.02.2016

Sachen-Fasten - los geht's!

Liebe Leserinnen und Leser: Ich faste! Das habe ich vorgestern beschlossen, als ich bei Facebook auf die Fasteninitiative von Antje Lohrer gestoßen bin. Antje nennt sich Ordnungsfex, weil die Ordnung einfach ihr Herzensthema ist....


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"