27.07.2012

2 echte simplifyer: Hackenporsche und EM-Flagge

Es ist Sommer! Na, endlich! Anfang der Woche haben die Menschen noch gezögert: Soll es etwa wirklich warm genug sein, um ins Schwimmbad zu gehen? Da waren die Bäder noch nicht überfüllt. Spätestens am Dienstag war allen klar,...


25.07.2012

Für Putzmuffel, Faulpelze und Entdecker

Für manche Dinge braucht man 40 Jahre, um sie zu begreifen. Das stellten wir vor wenigen Tagen in einer Frauenrunde fest. Ich fragte die anderen, ob sie einen simplify-Tipp parat hätten. Eine Bekannte sagte: „Erst die Scheiben...


21.07.2012

Hier sehe ich schwarz!

Mein Wasserkocher hat seinen Dienst quittiert. Nun wartet er darauf, zur Annahmestelle für Elektro-Müll gebracht zu werden. Wie ich ihn da so stehen sehe, frage ich mich, warum ein Wasserkocher ausgerechnet die Farbe schwarz...


20.07.2012

Klamotten-Tausch statt Kaufrausch

„Gut siehst du aus!“, begrüßte mich vor ein paar Tagen meine Freundin. Ich räumte gerade etwas im Auto herum und war nicht ganz bei der Sache. „Wieso sehe ich heute gut aus?“, fragte ich mich. Ich trug Jeans, darüber ein normales...


16.07.2012

Das Gute-Laune-Versteck für Notizen

Seitdem ich zwei simplify-Abreißkalender habe, nutze ich die Tagesblätter als Notizzettel. Das ist recht praktisch: Wenn jemand anruft, und ich muss mitschreiben, schnappe ich mir einen Zettel aus dem Regal und mache meine...


14.07.2012

Ich nehme diese Socke nicht! Nein, diese Socke nehm ich nicht!

Gestern hallte ein lautes „Oh, nein!“ durch unser Kellergeschoss. Ich hatte gerade eine Ladung Buntwäsche aus der Maschine geholt. Als ich den Wäschekorb hoch hob, lag vor mir auf dem Boden eine pinkfarbene Socke. Die gehört...


09.07.2012

Wo ist denn nun schon wieder ...!?

Es ist schon lustig: Jetzt helfen mir meine eigenen Blog-Beiträge schon, mich in meinen 4 Wänden zurechtzufinden! Einer Freundin fiel neulich das iPhone vom Schrank. Das Display hatte gewaltige Sprünge, aber es funktionierte...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"