08.04.2013

Schluss mit dem Aufschieben!

Einen typischen Fall von Aufschieberitis erlebte ich neulich, als ich bei einer Bekannten zu Besuch war. Wir standen gerade draußen vorm Haus, als ihr Vermieter ums Eck kam. Er hatte vor einigen...


30.03.2013

Nicht verpassen! Wenn die Freizeit ruft

Das Wesen meiner Arbeit ist es, überall meine Nase hineinzustecken. Das heißt ganz konkret: Wenn ich im Internet recherchiere, komme ich oft vom Hölzchen aufs...


28.03.2013

Holt die Gartenmöbel hervor! Es kommt die Sommerzeit!

Als wir diese Woche beim Frühstück zusammensaßen, fiel es mir wieder ein: Am Sonntag wird die Uhr umgestellt! Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Denn dass das...


04.02.2013

simplify mitgemacht: 10 Minuten früher

Als ich die letzte Mitmach-Aufgabe stellte, hatte ich mir vorgenommen: Ich will mit meiner Tochter täglich 10 Minuten früher als sonst im Kindergarten sein. Das heißt, 10 Minuten vor dem letztmöglichen Bringtermin. Außerdem...


29.01.2013

simplify zum Mitmachen: 10 Minuten früher

Wie es der Zufall so wollte, las ich am Wochenende die neue Ausgabe von simplify your life. In „Tikis Welt“ fragt sich Küstenmacher: „Muss man messen?“ und macht sich unter anderem Gedanken über das Messen der Zeit. Denn...


04.01.2013

Umzug: Noch eine Option

Mir war nicht bewusst, dass es so viele Möglichkeiten gibt, einen Umzug zu organisieren! Obwohl ich schon oft umgezogen bin. Ich fasse mal zusammen: Option 1 ist das Umzugsunternehmen. Option 2 sind tatkräftige Freunde mit einem...


20.12.2012

Zwei neue Optionen, Heiligabend und der Weltuntergang

Es ist noch nicht Freitag, der 21. Dezember. Und ich habe meine Umzugspläne schon wieder über Bord geworfen. Denn inzwischen bin ich um einige Informationen reicher. Zunächst hatte ich Besuch von besagtem...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"