Weitere Gesundheitstipps

Autofahren á la simplify!


autofahren_warnzeichen

Tipps, damit Sie gesund nach Hause kommen

Verkehrsunfälle auf deutschen Straßen werden glücklicherweise weniger, wie das Statistische Bundesamt gerade bestätigt hat. Doch jeder Unfall ist einer zu viel. Hier die wichtigsten Tipps des US-Verkehrsexperten John Kennedy, mit denen Sie Ihre Sicherheit beim Autofahren steigern und Ihren Versicherungsbeitrag senken können.

Warnzeichen erkennen

Wenn Sie über 50 sind, müssen Sie darauf gefasst sein, dass die Kraft von Augen, Ohren und Gelenken nachlässt. Das geschieht ganz allmählich, so dass viele die Entwicklung zunächst gar nicht mitbekommen. Passiert es Ihnen, dass Sie angehupt werden? Vielleicht haben Sie beim Spurwechsel die Geschwindigkeit eines kommenden Autos unterschätzt oder verzögert auf ein Signal reagiert. Um Überraschungen vorzubeugen, checken Sie alle 5 Sekunden den Rückspiegel. Falls Sie Medikamente einnehmen, erkundigen Sie sich immer bei Ihrem Arzt, ob die Mittel Ihre Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen könnten. Wenn ja, verzichten Sie besser aufs Autofahren, bis die Therapie beendet ist.

simplify-Tipp: Zählen Sie, wie oft Sie blinzeln, um ein Verkehrsschild zu lesen. Mehr als 1-mal ist ein Warnzeichen für nachlassende Sehschärfe! Empfinden Sie entgegenkommende Scheinwerfer als ungewöhnlich unangenehm? Dann sofort zum nächsten Optiker zum kostenlosen Sehtest!

Den blinden Fleck verkleinern

 

 

autofahren_fleck

Sie wissen, wie anstrengend der Blick über die Schulter manchmal ist. Vermeiden Sie es deshalb, länger als nötig im toten Winkel anderer zu verweilen. Ein guter Indikator dafür, dass Sie für die Fahrerin oder den Fahrer im Vorderauto sichtbar sind, ist, wenn Sie den Rückspiegel des anderen durch sein Rückfenster sehen können.

simplify-Tipp: Setzen Sie sich in Ihr Auto und bitten einen Freund, außen herumzugehen. Verfolgen Sie ihn mit Blicken durch Ihre Spiegel und stellen Sie Spiegel und Sitz so ein, dass Sie ihn so lange wie möglich sehen. Prägen Sie sich auch ein,welche Stellen Ihnen trotz optimal eingestellter Spiegel noch entgehen.

Gefahren voraussehen

autofahren_gefahren

Informieren Sie sich bei Ihrem Polizeirevier, an welchen Kreuzungen und Knotenpunkten in Ihrer Nähe die meisten Unfälle passieren. Verhalten Sie sich beim Autofahren dort besonders defensiv. Das heißt: Geschwindigkeit runter, rechter Fuß in Bremsbereitschaft.

simplify-Tipp: Halten Sie zum Vorderauto einen 3-Sekunden-Abstand. Das bedeutet: Fährt der Wagen beispielsweise an einer Laterne vorbei, sollten Sie diese erst passieren, nachdem Sie bis 3 gezählt haben. Falls es dunkel ist oder regnet, zählen Sie bis 4, bei Schnee- oder Eisglätte bis 5.

Nicht irritieren lassen

autofahren_irritieren

Wenn Sie beim Autofahren durch entgegenkommende Scheinwerfer geblendet werden, drehen Sie Ihren Kopf nicht weg, sondern richten Sie Ihren Blick weg von den Scheinwerfern auf die Fahrbahn. Wenn Ihnen ein anderer Fahrer Ärger oder Wut signalisiert, lassen Sie sich nicht auf einen Streit am Steuer ein. Lassen Sie ihn vorbeiziehen, auch wenn er ein Drängler ist. simplify-Tipp: Stellen Sie sich vor, der andere wäre ein Freund von Ihnen, der es aus einem wichtigen Grund eilig hat. Ihre Sicherheit ist zu wichtig, um sie wegen einer Rechthaberei zu gefährden. Wann immer es Ihnen möglich ist: Fahren Sie nicht im Hauptverkehr, sondern zu ruhigeren Zeiten. Dann sind die Straßen freier und die Fahrer entspannter.

Alles im Griff

autofahren_griff

Machen Sie sich mit den Funktionsleuchten an Ihrem Armaturenbrett vertraut. Viele Fahrer kennen nicht alle Signale – und sind dann irritiert, wenn eine bisher unbekannte Lampe aufleuchtet. Ein Lämpchen, das Ihnen beim Autofahren auf der Autobahn signalisiert, dass eine Tür nicht richtig zu ist, kann aber lebensrettend sein.

simplify-Tipp: Halten Sie die Hände auf den Lenkradpositionen 9 und 3 Uhr. So haben Sie die größtmögliche Kontrolle. Drücken Sie die Arme nicht durch (der Stil des alten Rennfahrers Fangio), weil das Ihre Reaktionszeit bei notwendigen Ausweichmanövern verlängert.

Fahren hat Priorität

autofahren_prioritaet

Lenken Sie sich beim Autofahren nicht unnötig ab.Wenn Sie essen, trinken oder eine neue CD einlegen möchten, halten Sie an einem sicheren Ort an. Selbst Radio, Temperatur oder Gebläse sollten Sie nicht beim Fahren verstellen, sondern lieber bei einem Ampelstopp. Untersuchungen zeigen, dass viele diesem Hantieren mehr Aufmerksamkeit widmen, als sie im Straßenverkehr entbehren können. Selbst wenn Sie eine Freisprechanlage für Ihr Handy haben, telefonieren Sie während der Fahrt nur ausnahmsweise!

simplify-Tipp: Machen Sie Ihre Mitfahrer zu Ihren Verbündeten. Erzählen Sie von Ihren guten Vorsätzen und bitten Sie sie, Sie gegebenenfalls daran zu erinnern. So profitieren beide!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!