Weitere Gesundheitstipps

Gesundheits-Tipps für die Zukunft


gesundheits-tipps_koerper

So bleiben Sie in den nächsten 20 Jahren glücklich und gesund

Die Medizin wird technisch immer perfekter. Aber wie können Sie das bezahlen? Wir haben zusammengetragen, wie sich Ihr Gesundheitsbewusstsein verändern sollte, damit Sie für die Zukunft gut gerüstet sind.

Investieren Sie in Ihren Körper

Das deutsche Krankenkassensystem verführt zu einer Reparaturmentalität: Bei Krankheit werde ich wieder in Ordnung gebracht, dagegen bin ich ja versichert. Sagen Sie sich: Jeder Krankenhausaufenthalt ist ein Verlustgeschäft für mich, selbst wenn ich alle Kosten geschenkt bekäme!

simplify-Rat: Tun Sie jetzt bereits so viel wie möglich für Ihre Gesundheit. Eine klügere Investition gibt es nicht. Denken Sie dabei nicht nur an Ihren Körper, sondern auch an Ihre Seele. Also nicht nur Wandern und ärztliche Check-ups machen, sondern auch meditieren, Pilgerreisen machen und soziales Engagement zeigen.

Schauen Sie voraus

gesundheits-tipps_vorausschauen

Der Gesundheitsökonom Prof. Günter Neubauer prophezeit: „Leistungen, deren Eintritt vorhersehbar ist, werden die gesetzlichen Krankenkassen Schritt für Schritt abgeben.“ In der Schweiz beispielsweise war Zahnersatz noch nie im Katalog der gesetzlichen Kassen.

simplify-Rat: Ein Zahnarzt kann Ihnen viele Jahre im Voraus sagen, wann größere Maßnahmen für Ihr Gebiss erforderlich werden. Legen Sie dafür regelmäßig Geld beiseite. Ähnliches gilt für die neue Brille oder für Kuraufenthalte.

Gönnen Sie sich Spitzenklasse

gesundheits-tipps_spitzenklasse

Nutzen Sie das Privileg der freien Arztwahl (von der die Briten nur träumen können). Gegen falsche Ratschläge eines lustlosen oder mit veralteten Methoden arbeitenden Arztes sind Sie kaum geschützt – die Mehrkosten, den Zeitverlust und vor allem mögliche Gesundheitsschäden tragen allein Sie.

simplify-Rat: Hören Sie sich um, wer der beste Arzt und welches die beste Therapie für Ihr Problem ist. Eine gute Informationsquelle sind junge Ärzte (die viele Fortbildungen besuchen) oder andere Profis aus der Gesundheitsszene. Fragen Sie, zu wem die gehen, wenn sie selbst krank sind. Vorsicht bei hohen Zuzahlungen für nicht von der Kasse abgedeckte Therapien: Sagen Sie niemals zu ohne Rücksprache mit Ihren Beratern!

Versichern Sie sich gegen Angst

gesundheits-tipps_angst

Das Grundprinzip einer Versicherung ist, sich gegen seltene, aber überproportional teure Risiken abzusichern. Die deutsche Krankenversicherung dagegen ist zur „Krankenkasse“ verkommen: Sie bezahlt mit der Gießkanne auch regelmäßige Behandlungen und Bagatellkosten. Dadurch ist für die teuren und seltenen Risiken immer weniger Geld da.

simplify-Rat: Aus England kommt ein neuer Typ der Versicherung, den inzwischen auch einige deutsche Gesellschaften anbieten: die Dread Disease Police. Damit sichern Sie sich ab gegen die häufigsten schweren Erkrankungen, deren Behandlung viel Geld kostet: Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, multiple Sklerose, Nierenversagen, Bypass- Operationen sowie – je nach Versicherer – weitere genau definierte akute Ereignisse und Behandlungsmethoden. Im Schadensfall wird Ihnen eine einmalige Summe ausgezahlt. Die Monatsraten sind geringer als bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung, es bleiben aber viele unversicherte Risiken (z. B. „schleichende“ Erkrankungen der Gelenke, Gefäße oder des Gemüts). Daher wird Dread Disease nur als Zusatzabsicherung empfohlen. Sie kann aber sinnvoll sein für Freiberufler und bei Menschen, die eine bestimmte Krankheit besonders fürchten.

Übernehmen Sie Verantwortung

gesundheits-tipps_verantwortung

Mit großer Wahrscheinlichkeit werden Versicherte, die ihre Gesundheit selbst gefährden, bald höhere Prämien bezahlen müssen. Oder sie werden im Krankheitsfall Abschläge bei den Behandlungskosten hinzunehmen haben. Vor allem Raucher und Übergewichtige: Hier sind eines Tages Mehrbelastungen für die Versicherten zu erwarten.

simplify-Rat: Werden Sie Nichtraucher und specken Sie ab. Ihr Arzt und Ihre Kasse helfen Ihnen dabei! Je früher Sie diese Risiken loswerden, je eher Sie sich aus dem Sozialzwang Ihrer Mitmenschen und der Gehirnmassage der betreffenden Industrie befreien können, umso besser. Mit beiden Maßnahmen verbessern Sie nicht nur Ihre körperliche Lebensqualität, sondern auch Ihre finanzielle Situation im Alter.

Autor: Tiki Küstenmacher


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!