Weitere Gesundheitstipps

Gesundheits-Tipps: Kühlschrank und Küche


gesundheits-tipps_kuehlschrank

Gesundes Leben beginnt in der Küche

Das Zentrum eines Haushalts ist die Küche, und der Mittelpunkt jeder Küche ist der Kühlschrank. Deswegen ist hier der ideale Startpunkt für einen stressfreien, geordneten und vor allem auch gesunden Haushalt. Die folgende Aktion dauert keine 60 Minuten, sie wird Ihr gutes Gefühl von Sauberkeit und Gesundheit aber enorm steigern.

1. Raus!

gesundheits-tipps_raus

Wie bei jeder Art von Aufräumen führt auch beim Kühlschrank kein Weg am simplify-Grundgesetz vorbei: Gerät ausschalten und komplett ausräumen, ohne Ausnahmen.

2. Sauber!

gesundheits-tipps_sauber

Die Plastikschalen in den Türen herausnehmen, mit heißem Wasser und Spülmittel im Spülbecken auswaschen. Ebenso alle Zwischenböden aus Gitter und Glas. Reinigen Sie mit einem heißen feuchten Lappen das Innere des Gehäuses, besonders die innere Hinterwand. Hier rinnt das Kondenswasser herunter, wird in einer Rinne am unteren Ende aufgefangen und läuft durch ein Loch zum Verdunster hinaus. Dieses Loch ist häufig verstopft. Säubern Sie es mit einem Draht oder einem schmalen Flaschenreiniger. Wenn alles trocken ist, wieder einräumen, Gerät einschalten und Tür schließen.

3. Weg!

gesundheits-tipps_weg

Viele Menschen haben eine anerzogene Blockade, Essen wegzuschmeißen – und heben verdorbene Lebensmittel zu lange im Kühlschrank auf. Das ist gefährlich, denn Keime und Pilzsporen stecken schnell andere Nahrungsmittel an. Also, ohne Gnade: Werfen Sie alles fort, was verdorben ist, was ein abgelaufenes Verfallsdatum hat, was nicht identifizierbar ist und was keiner in der Familie jemals essen wird.

Abkratzen oder großzügiges Wegschneiden bei Schimmel hilft nichts – sofort in den Müll damit und den gleich rausbringen. Die unsichtbar winzigen Schimmelsporen sind schädlich und verbreiten sich erbarmungslos. Alles, was mit dem Schimmelzeug in Berührung gekommen ist, gleich gründlich mit heißem Wasser und Reinigungsmittel säubern. Danach die Hände waschen!

4. Sortieren!

gesundheits-tipps_sortieren

Entwerfen Sie ein Ordnungsschema, auf welcher Ebene was stehen sollte. Zum Beispiel alles fürs Frühstück im obersten Fach, darunter Reste und Fertiggerichte, Gemüse in der dafür vorgesehenen Schublade, Flaschen im Türfach. Nutzen Sie die vorgesehenen Behälter für Butter und Eier. Selbst wenn Ihr Schema nicht immer durchzuhalten ist – besser als das totale Chaos ist es allemal.

5. Zu!

gesundheits-tipps_zu

Wichtiger Grundsatz: Was im Kühlschrank aufgehoben wird, muss verschlossen sein, in Behältern mit gut schließendem Deckel oder eingewickelt in Frischhaltefolie. Sonst verbreiten sich Düfte und Keime, und Ihr Kühlschrank wird eine Brutstätte für die in letzter Zeit zunehmenden Lebensmittelinfektionen. Wenn Sie Essensreste aufheben, sollten diese spätestens am nächsten Tag aufgebraucht werden. Ist das voraussichtlich nicht möglich, lieber gleich entsorgen

6. Außen!

gesundheits-tipps_aussen

Wenn Sie Ihren Kühlschrank als magnetische Pinnwand benutzen: Alle Zettel ab, Außenseite putzen (Kleberreste mit Reinigungsbenzin entfernen), Unnötiges wegwerfen und nur das hinpinnen, was aktuell und wichtig ist.

Das simplify-Geheimnis lautet: Innen und außen hängen immer zusammen. Wenn Ihr Kühlschrank außen ordentlich ist, fällt es leichter, ihn auch innen sauber zu halten.

Autor: Tiki Küstenmacher


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!