Weitere Gesundheitstipps

Rückenschmerzen: Beglücken Sie Ihren Rücken!


rueckenschmerzen_haende

Wirksamer als Spritzen, Einrenken oder Operieren: 6 einfache Übungen für jeden Tag

Der häufigste Grund für Arbeitsunfähigkeit: Rückenschmerzen. In Schweden verfünffachte sich innerhalb von 20 Jahren die Zahl der rückenbedingten Pensionierungen. Inzwischen geht sie aber stark zurück - weil die Zahlungsvoraussetzungen verschärft wurden. Eine Art simplify-Erkenntnis: Weiterarbeiten ist für einen schmerzenden Rücken meist besser als die totale Schonung oder teure Operationen.

Die beste Therapie gegen Rückenbeschwerden kann der Patient selber machen: Bewegung. Wichtiger als große, gute Vorsätze sind tägliche kleine Übungen. Beginnen können Sie damit sofort.

1. Sitzen Sie mit den Händen

rueckenschmerzen_position

Drücken Sie die Ellenbogen immer wieder einmal gegen die Armlehnen, und entlasten Sie so für ein paar Sekunden Ihr Kreuz. Lassen Sie sich danach langsam nach unten sinken. Dadurch nehmen Ihre Bandscheiben wieder Flüssigkeit auf.

2. Wechseln Sie die Position

Zappeln Sie ruhig auf Ihrem Stuhl, rutschen Sie herum. Sitzen Sie auch einmal auf der vorderen Stuhlkante und lassen Sie Ihr Becken dabei nach vorn kippen. Unterbrechen Sie Sitzphasen immer wieder durch Stehen und Gehen. Wenn Sie länger stehen müssen, wechseln Sie auch dabei die Position: kurz gehen, anlehnen, bücken, kauern. So wird Ihr Rücken nicht steif und Sie beugen Rückenschmerzen vor.

rueckenschmerzen_beine

3. Sorgen Sie für Beinfreiheit

Und für Abwechslung. Stellen Sie beim Sitzen die Füße ab und zu auf ein Bänkchen oder auf das Fußgestell des Stuhls. Wenn Sie allein sind, ziehen Sie die Schuhe aus, und stellen Sie einen Fuß mit auf die Sitzfläche.

rueckenschmerzen_strecken

4. Strecken Sie sich

Haben Sie keine Scheu, sich wie eine Katze zu recken und zu strecken. Verschränken Sie die Arme hinter dem Kopf, und strecken Sie den Oberkörper behutsam nach hinten. Halten Sie diese Position für etwa 20 Sekunden.

Stehen Sie auf, und greifen Sie nach den Sternen: auf die Zehenspitzen stellen und die Fingerspitzen strecken, so hoch Sie können.

 

rueckenschmerzen_kopf

5. Bewegen Sie den Kopf

Neigen Sie immer wieder den Kopf, ziehen Sie die Schultern dabei auf und nieder. Schauen Sie zur Decke, unter den Tisch und lassen Sie Ihre Schultern kreisen um die Muskulatur zu entspannen und die Rückenschmerzen im Nacken zu lindern.

rueckenschmerzen_arme

6. Drücken Sie mal

Trainieren Sie Ihre Armmuskulatur. Packen Sie die Tischkante vor sich fest an, und versuchen Sie etwa 20 Sekunden lang, die Tischplatte zu „zerreißen". Drücken Sie beim Autofahren das Lenkrad zusammen. Beim Einkaufen können Sie dasselbe mit dem Griff des Einkaufswagens machen. Erfinden Sie ähnliche Übungen, mit denen Sie Ihre unterbeschäftigte Arm- und Schultermuskulatur aktivieren um so den Rücken gegen Rückenschmerzen zu stärken.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!