Weitere Gesundheitstipps

Wellness für die Augen


wellness_augen_brille

So pflegen Sie Ihre Sehkraft und halten Ihre Augenmuskeln fit

Wann ruhen sich Ihre Augen eigentlich mal aus? Genau: eigentlich nie. Die Augenmuskeln bewegen sich von all Ihren Muskeln am meisten – selbst im Schlaf sind sie noch aktiv. Umso wichtiger, dass Sie Ihre Augen mit einem regelmäßigen Wellness-Programm stärken.

Das Auge isst mit

wellness_augen_essen

Damit es Ihren Augen gutgeht, brauchen sie Vitamine – vor allem Vitamin A, E und C. Vitamin A steckt reichlich in Karotten, Paprika, Aprikosen, Rote Beete, Papaya, Feldsalat und Broccoli. Am besten zusammen mit etwas Fett verzehren – dann werden die Vitamine besser aufgenommen. Gute Vitamin-ESpender sind Pflanzenöle (z. B.Weizenkeimöl), Nüsse, Soja, Spargel und Grünkohl. Verlässliche Vitamin-C-Lieferanten sind schwarze Johannisbeeren, Petersilie, Paprika, Broccoli,Weißkohl, Kiwis und Zitrusfrüchte. Stellen Sie sich bei der Arbeit und daheim einen Teller mit Rohkost und mundgerecht aufbereitetem Obst hin. So greifen Sie ganz automatisch danach.

Sonnenschutz

Schützen Sie nicht nur Ihre Haut vor UV-Strahlen, sondern auch Ihre Netzhaut. Tragen Sie an sonnigen Tagen eine Sonnenbrille mit UV-Schutz. Eine Schiebermütze oder ein Hut mit Krempe schirmt nicht nur Ihre Augen ab, sondern schützt auch Kopfhaut und Ohren. Achtung: Helles Sonnenlicht bewirkt, dass sich die Pupillen noch Stunden später schwer damit tun, sich an die Dunkelheit anzupassen. Als Autofahrer tun Sie mit der Sonnenbrille untertags also auch etwas für Ihre Sicherheit bei einer späteren Nachtfahrt.

Training für die Augäpfel

Augen, die sich stundenlang auf ein Objekt konzentrieren, leisten Schwerstarbeit. Um sie zwischendurch zu entspannen, blicken Sie 1 Minute lang in die Ferne. Öffnen und schließen Sie dabei die Augen. Besonders gut tut es Ihren Augen, wenn Sie danach noch mit den Augäpfeln rollen und mindestens 10 Sekunden lang schnell blinzeln. Auch eine gute Übung: Halten Sie einen Finger ungefähr 20 Zentimeter vor die Nase. Fokussieren Sie mit den Augen abwechselnd den Finger und ein entferntes Objekt. Lassen Sie den Blick so lange hin- und herspringen, bis es anstrengend wird. Danach schließen Sie die Augen für 2 bis 3 Minuten.

Gesicht lockern

Sind Ihre Augen müde oder nervös, ist Ihr Gesicht verspannt? Dann setzen Sie sich aufrecht hin und legen die Spitzen der Zeigefinger in der Mitte unter den Augen auf Ihre Wangenknochen. Drücken Sie 1 Minute lang möglichst fest darauf.Wenn Sie loslassen, werden Sie spüren: Auf den Druck folgt Entspannung. Als Brillenträger pressen Sie anschließend Daumen und Mittelfinger einer Hand sanft auf die Nasenwurzel; der Zeigefinger drückt leicht zwischen die Augenbrauen. Machen Sie mit den 3 Fingern kleine, kreisende Bewegungen.

Entspannung durch Handauflegen

wellness_augen_haende

Ähnlich der lichtempfindlichen Schicht eines Films in der Kamera wird der Sehpurpur der Netzhaut durch das Licht, das ins Auge fällt, verbraucht. Mit dem so genannten Palmieren ermöglichen Sie ihm, sich im Dunkeln immer wieder neu herzustellen. So geht das Wellness-Programm für die Augen: Reiben Sie Ihre Handflächen aneinander, bis diese schön warm sind. Dann stützen Sie die Ellbogen auf den Tisch und legen den Kopf in Ihre geöffneten Hände. Dabei bedecken Sie Ihre Augen mit den Handflächen, ohne dabei die Augen zu berühren. Atmen Sie mehrere Male tief ein und aus. Anhänger des Palmierens haben die Erfahrung gemacht: Danach sehen sie die Farben der Außenwelt klarer.

Stuhl-Spaziergang

Wer viel am Computer arbeitet, sollte seinen Augen zwischendurch einen Spaziergang im Grünen gönnen. Fehlt Ihnen die Zeit dafür, machen Sie einen kurzen Sehspaziergang im Zimmer: Legen Sie zunächst zwischen sich und dem Horizont 5 Stationen in verschiedenen Entfernungen fest, als Erstes z. B. Ihren vor die Nasenspitze gehaltenen Finger, als Letztes eine Wolke am Himmel. Lassen Sie Ihre Augen nun in Ruhe von Station zu Station wandern. Eine weitere Spielart: Stellen Sie sich vor, an Ihrer Nasenspitze befände sich ein Taktstock. „Zeichnen“ Sie damit kleine und große liegende Achten in den Raum. Mit diesem Wellness-Programm lockern Sie auch Ihren Nacken, Gehirn und Augen werden besser durchblutet.

Augenweide

wellness_augen_wiese

 

Lassen Sie einige Atemzüge lang Ihren Blick auf einer schönen farbigen Fläche – einem Stück Wiese,Wald, dem Himmel, einer Zimmerpflanze oder einem Bild – zur Ruhe kommen. Beim Einatmen weiten Sie den Blick und nehmen die Farbe mit den Augen auf, beim Ausatmen versenken Sie den Blick tief in die Farbe hinein.

 

6 Maßnahmen gegen trockene Augen   

 

  • Blinzeln Sie öfter mal bewusst. Schließen Sie die Augen so, dass sich die Lidränder nur knapp berühren. Dann heben und senken Sie möglichst nur die Ober-, nicht die Unterlider.
  • Stellen Sie ein Wassergefäß über Ihre Heizung, oder verwenden Sie Luftbefeuchter.
  • Richten Sie im Auto das Gebläse weg von Ihren Augen auf Ihre Beine.
  • Gönnen Sie Ihren Augen ab und zu eine warme Kompresse, z. B. mit einer Teemischung aus Augentrost, Weinraute und Fenchel, die Sie sich in der Apotheke mischen lassen können. Schon wenige Minuten entspannen Augen und Körper.
  • Trinken Sie, wenn möglich, mindestens 2 l Wasser am Tag.

 

Weitere Tipps darüber, wie Sie Ihre Augen stärken können, finden Sie in unserem Artikel "Entspannungsübungen für die Augen: Besser sehen ohne Brille".

 


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!