Beziehungsprobleme

Tipps gegen Beziehungsflauten


Beziehungen, die bereits einige Jahre andauern, geraten häufig in Gefahr, in einen gewissen Alltagstrott zu verfallen. Dann besteht die Gefahr, dass beide Partner nebeneinander her, statt gemeinsam leben. Am Ende einer solchen Zeit steht nicht selten eine Trennung, weil sich die Partner auseinandergelebt haben. Die folgenden Tipps können dabei helfen, eine solche Situation zu vermeiden.

Zeit füreinander nehmen

Viele Menschen, die in einer Beziehung leben, müssen sich irgendwann eingestehen, dass sie nicht genügend Zeit miteinander verbringen. Damit ist nicht gemeint, dass er Fußball schaut, während sie daneben sitzt und ein Buch liest. Es geht vielmehr darum, sich mit dem Anderen zu beschäftigen und sich für seine Erlebnisse und Gefühle zu interessieren. Helfen können dabei regelmäßig eingeplante Stunden, die man sich füreinander nimmt, zum Beispiel beim gemeinsamen Frühstück oder bei einem täglichen Abendspaziergang. Diese sollten auch dann eingehalten werden, wenn es im Job gerade stressig ist. Die gemeinsame Zeit mit dem Partner hilft nämlich gleichzeitig beim Abschalten und Entspannen.

Auf der anderen Seite sollten Paare nicht klammern und sich gegenseitig Freiraum lassen. Nur weil man in einer Beziehung lebt, sollte man beispielsweise persönliche Hobbys nicht aufgeben. Auch sollte die Beziehung nicht vollkommen durchgeplant sein. Immer wieder sollte Raum für Spontanität sein. Das kann beispielsweise ein kurzfristiger Urlaub übers Wochenende sein.

Mit kleinen Aufmerksamkeiten Zuneigung zeigen

Kleine Gesten können viel bewirken. Deshalb sollten sich die Partner immer wieder mit kleinen Überraschungen eine Freude machen. Viele Paare beschenken sich nur zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen. Doch garantiert freut sich jede Frau, wenn ihr Liebster vom Einkaufen zurück kommt und einen Blumenstrauß dabei hat. Auf der anderen Seite freut sich auch die Männerwelt stets über kleine Geschenke. Eine besonders gute Idee sind personalisierte Präsente, wie sie beispielsweise dieser Online-Shop anbietet. Doch auch noch viel simplere Gesten können dem Partner Zuneigung zeigen. Wie wäre es beispielsweise mal wieder mit einem ausgiebigen Frühstück im Bett?

Kompromisse gehören zu einer Beziehung

Eine Beziehung besteht stets auch aus Kompromissen. Nur wer bereit ist, auch die Interessen des Partners zu akzeptieren und auf diese einzugehen, kann eine glückliche Beziehung führen. Auf der anderen Seite darf man dabei aber auch seine eigenen Interessen nicht vernachlässigen. Die Kompromissbereitschaft muss nämlich immer auf Gegenseitigkeit beruhen. Eine Beziehung sollte stets einen gesunden Mittelweg finden.

Probleme sollte man nicht verschweigen

Eine Beziehung ohne Streit gibt es nicht. Im Gegenteil, durch einen Streit kann man Unstimmigkeiten klären und Probleme beheben. Werden Probleme jedoch verschwiegen, führt das zu langfristigen Spannungen, ohne dass sich die Situation verbessert. Hat einer der Partner in der Beziehung etwas zu bemängeln, sollte er das immer frei heraus ansprechen.

Fazit

Zu einer glücklichen Beziehung gehört immer auch ein Stück Arbeit. Zusammenfassend sollten die Partner vor allem auf die folgenden Dinge achten:

  • Zeit füreinander finden
  • Sich mit Kleinigkeiten immer wieder die Zuneigung zueinander zeigen
  • Kompromissbereit sein
  • Probleme ansprechen

Dabei sollte man sich jedoch stets bewusst machen, dass der Partner ein eigenes Individuum ist, das eigene Interessen und Bedürfnisse besitzt. Auf der anderen Seite sollte man aber auch die eigenen Interessen und Hobbys nicht vernachlässigen. So steht einer glücklichen Beziehung nichts mehr im Weg.


zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!