Beziehungstipps

Beziehungstipps für Ihre Partnerschaft


beziehungstipps_regel

9 gute Dinge, die Sie regelmäßig für Ihre Partnerschaft tun können

Was machen glückliche Paare anders? Der amerikanische Psychologe John Gottman untersucht seit über 30 Jahren Paarbeziehungen und hat dabei eine „nützliche Liste für Paare“ mit sinnvollen Beziehungstipps zusammengestellt. Sie umfasst 9 einfache Verhaltensweisen, die eine Beziehung stabilisieren.

Die 5:1-Regel

In einer Partnerschaft sollte das Verhältnis von positiven zu negativen Äußerungen und Begegnungen 5:1 betragen. 1 Streit oder 1 negative Bemerkung wird ausgeglichen durch 5 unterstützende, liebevolle Botschaften oder Handlungen. Um eine Beziehung glücklich zu erhalten, sollten beide Partner ihr „Positiv-Konto“ immer wieder neu auffüllen. So bauen Sie einen emotional sicheren und nährenden Schwimmgürtel auf, der Ihre Beziehung auch in schwierigen Phasen trägt.

1. Zeigen Sie Interesse

beziehungstipps_interesse

Interessieren Sie sich wirklich dafür, was der andere zu Ihnen sagt. Wenden Sie sich ihm zu, schauen Sie ihm in die Augen. Bestätigen Sie mit einem Nicken oder einem ausdrücklichen Ja, dass Sie ihm zugehört und ihn verstanden haben. Fragen Sie nach, wenn Ihnen etwas unklar ist. Bekunden Sie auch emotionales Interesse. Fragen Sie, wie es dem Partner heute ergangen ist und wie er sich fühlt. Auch wenn Sie daran vielleicht nichts ändern können – schon Ihr „Danke, dass du mir das erzählt hast“ tut dem anderen gut.

2. Seien Sie zärtlich

beziehungstipps_zaertlich

Berühren Sie den anderen so oft es geht. Legen Sie Ihre Hand auf seine/ihre Schulter, halten Sie sich beim Einkaufen an der Hand, küssen Sie sich zur Begrüßung und zum Abschied, kuscheln Sie sich beim Fernsehen aneinander. Nutzen Sie die vielen kleinen Formen körperlicher Zuwendung, um Wärme in Ihre Beziehung zu bringen. Alles ist gut, bei dem Sie beide sich wohl fühlen. Natürlich gehört auch Sex dazu. Vergessen Sie jedoch nicht, Ihre liebevollen Gefühle auch in Worte zu fassen.

3. Zeigen Sie, dass Sie an den anderen denken

beziehungstipps_denken

Bringen Sie vom Einkaufen etwas mit, was dem anderen Freude macht. Rufen Sie mittags an, wenn Sie wissen, dass Ihre Partnerin am Vormittag einen wichtigen Termin meistern musste. Erkundigen Sie sich, wie es lief. Wenn Sie einmal nicht zusammen frühstücken können, hinterlassen Sie ein Kärtchen auf dem Teller: „Ich denke heute an dich.“

4. Schätzen Sie, was Sie haben

beziehungstipps_schaetzen

Es stärkt ein Paar ungemein, wenn sich beide bewusst machen, dass sie es mit diesem Menschen gut getroffen haben. Machen Sie dem anderen Komplimente. Sagen Sie, wie froh Sie darüber seien. Sprechen Sie mit Stolz und Respekt von Ihrem Partner. Machen Sie ihn nicht vor anderen schlecht. Wenn Sie den Ideen, Vorschlägen oder Lösungen des anderen zustimmen können, würdigen Sie ihn. Belegen Sie schöne gemeinsame Erfahrungen zu zweit bewusst mit dem Prädikat „unser Glück“. Dieser Schatz hilft Ihnen, auch schlechte Zeiten zu überstehen.

5. Zeigen Sie Anteilnahme

beziehungstipps_anteilnahme

Drücken Sie Ihre Anteilnahme oder Besorgnis aus, wenn Ihr/e Partner/in Ihnen etwas Trauriges oder Belastendes erzählt oder das ohne Worte ausdrückt: „Du bist so niedergeschlagen und ich mache mir Sorgen. Bitte lass uns darüber reden.“ Bekunden Sie Solidarität: „Wenn es dir schlecht bei etwas geht, ist das unser Problem, nicht nur deines. Das stehen wir gemeinsam durch.“ Wenn Sie Ihren Partner verärgert oder verletzt haben, stehen Sie dazu: „Ich merke, dass ich dir wehgetan habe. Es tut mir Leid.“

6. Seien Sie mitfühlend

beziehungstipps_mifuehlen

Mitgefühl ist eine starke Form der Zuneigung, die nicht vorgetäuscht werden kann. Jeder spürt sofort, ob nur geheuchelt wird. Wenn Sie sich unsicher sind, formulieren Sie vorsichtig: „Ich habe das Gefühl, dass dich etwas verletzt hat, nicht wahr?“ – „In so einer Situation lasse ich dich nicht allein.“ Drücken Sie Ihr Mitgefühl auch durch Ihre Mimik und Gestik aus. Dann bedarf es oft nicht vieler Worte.

7. Akzeptieren Sie Ihren Partner

Auch wenn Sie gegensätzlicher Meinung sind, akzeptieren Sie immer auch die Position des anderen. Signalisieren Sie mit einem Ja, dass Sie weiterhin bereit sind zuzuhören und sich mit seinen Gedanken auseinander zu setzen. Akzeptieren Sie die Gefühle des anderen, ohne sie zu kommentieren.

8. Scherzen Sie miteinander

beziehungstipps_scherzen

Ein leichter, humorvoller Ton, bei dem Sie miteinander lustig, albern oder übermütig sein können, sorgt für entspannte Zweisamkeit. Nehmen Sie sich selbst nicht todernst. Ihre Selbstironie entlastet den Partner. Beim gegenseitigen Frozzeln entsteht Intimität – vorausgesetzt, Ihre Scherze werden nicht feindselig oder sarkastisch.

9. Teilen Sie Ihre Freude

beziehungstipps_freude

Wenn Sie sich freuen, wohl fühlen oder gerade einen besonders schönen Moment erleben, beziehen Sie Ihre/n Partner/ in mit ein: „Mit dir zusammen macht das einfach Spaß!“ Falls es ohne Ihren Partner ablief: „Schade, dass du nicht dabei warst. Ich dachte so sehr an dich. Da hätte ich dich gerne bei mir gehabt.“

Weitere Beziehungstipps finden Sie hier: John Gottman, Lass uns einfach glücklich sein. Heyne Verlag, München 1998. ISBN: 3453131975, gebraucht erhältlich. Oder: John Gottman, Die 7 Geheimnisse einer glücklichen Ehe. Ullstein Taschenbuch, Berlin 2014. ISBN: 3548375456, 9,99 €

Autor: Tiki Küstenmacher


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!

simplify präsentiert:

132 wertvolle Beziehungstipps für Harmonie und Partnerschaft in der Ehe

132 wertvolle Beziehungstipps für Harmonie und Partnerschaft in der Ehe.

>> Als Geschenk oder für Ihr eigenes Glück <<

Jetzt das kleine Partnerschaftsbuch sichern!