Beziehungstipps

Gleichgültigkeit in der Beziehung? So halten Sie Ihre Ehe lebendig!


gleichgueltigkeit_geste

Der ärgste Feind einer Partnerschaft ist nicht etwa der Streit, sondern Gleichgültigkeit in der Beziehung. Was Sie dagegen tun können? Hier 3 simplify-Tipps, inspiriert durch Ratschläge des erfolgreichen amerikanischen Fernsehpsychologen Dr. Phil McGraw.

1. Erweitern Sie Ihr Gesten-Repertoire

Gleichgültigkeitsfalle: „Mein Mann/ meine Frau kann sich echt nicht beklagen – was ich tue, tue ich doch ohnehin für ihn/sie.“ Die Folge: Der Partner/die Partnerin fühlt sich zu wenig beachtet. simplify-Tipp: Überlegen Sie sich jeden Morgen eine Geste, mit der Sie Ihrem Mann/Ihrer Frau im Laufe des Tages eine Extra-Aufmerksamkeit schenken.

Beispiele: Öffnen Sie morgens nach dem Weggehen noch einmal die Haustür, und sagen Sie: „Ich freue mich auf heute Abend!“ Rufen Sie untertags an: „Wie war’s beim Zahnarzt?“ Putzen Sie die Schuhe Ihres Partners einfach mit. Räumen Sie die Flurgarderobe auf, die Ihre Partnerin schon seit Tagen nervt. Im Laufe der Zeit werden Ihnen immer mehr Gesten auch spontan einfallen.

2. Übernehmen Sie Verantwortung

Gleichgültigkeitsfalle: „Es liegt in der Natur der Dinge, dass eine Partnerschaft im Laufe der Zeit an Reiz verliert.“ Die Folge: Die eigene Unzufriedenheit wächst. simplify-Tipp: Schreiben Sie für sich auf, was Ihnen an Ihrer Partnerschaft bzw. Ihrem Partner/Ihrer Partnerin derzeit nicht gefällt: „1. Wir reden zu viel über die Arbeit. 2. Wir haben zu wenig Sex. 3. Mein Partner spielt meine Knieprobleme herunter ...“

Verwandeln Sie dann Ihre Mäkelliste in eine To-do- Liste: Notieren Sie für jeden Punkt mindestens 2 Ideen, was Sie selbst tun können: „1. Ich nehme keine Arbeit mehr mit nach Hause. Ich halte mich politisch stärker auf dem Laufenden ...“ Verändern Sie Ihr eigenes Verhalten. Möglicherweise erledigt sich das Problem dadurch schon, und Sie brauchen gar kein „Krisengespräch“.

gleichgueltigkeit_sprechen

3. Pflegen Sie Partner-Freundschaft

Gleichgültigkeitsfalle: „Was mir mein Partner nicht (mehr) geben kann, das hole ich mir von meinen Freunden/ Freundinnen.“ Die Folge: Andere Beziehungen werden immer wichtiger, die Partnerschaft dagegen verkümmert. simplify-Tipp: Sprechen Sie miteinander darüber, was Ihnen jeweils am Beisammensein mit Ihren engen Freunden bzw. Freundinnen so gut tut, z. B.: „Ich genieße es, dass ich beim Essengehen mit Claudia oft so richtig lachen kann“, „... dass ich Stefan jederzeit anrufen kann, wenn ich ein Problem habe“, „... dass ich mit Thomas auf den Berg steigen kann, ohne ein Wort zu reden“ etc.

Überlegen Sie gemeinsam, wie Sie wertvolle Elemente aus Ihren Freundschaften in Ihre Partnerschaft integrieren können. Vielleicht können Sie mit Ihrem Mann so richtig lachen, wenn Sie zusammen ein Kabarett besuchen bzw. im Fernsehen anschauen. Oder mit Ihrer Frau wortlos etwas Schönes genießen, wenn Sie abends daheim eine schöne Musik anhören oder im Sommer im See miteinander schwimmen.

Checkliste: Kennen Sie Ihren Partner noch?

Wer frisch verliebt ist, möchte meist „alles“ vom anderen wissen. Im Laufe einer langjährigen Partnerschaft stellt sich dann das Gefühl ein, den eigenen Mann/die eigene Frau in- und auswendig zu kennen. Aber Achtung: Vielleicht hat sich Ihr Partner in manchen Punkten verändert – und Sie haben es gar nicht mitbekommen!

simplify-Tipp: Nehmen Sie die unten stehenden 10 Fragen als Anstöße, um wieder neugierig aufeinander zu werden. Am besten beantworten Sie die Fragen erst für sich selbst und stellen sie dann Ihrem Partner. Überraschungen nicht ausgeschlossen!

  1.     Welche 3 Menschen sind für meinen Partner außerhalb der Familie am wichtigsten?
  2.     Wofür hätte er gern mehr Zeit?
  3.     Was möchte er in seinem Leben noch unbedingt erleben?
  4.     Wovor hat er am meisten Angst?
  5.     Was an seiner Arbeit gefällt meinem Partner, was nicht?
  6.     Welche beruflichen Ziele hat er?
  7.     Was ist für ihn im Urlaub am wichtigsten?
  8.     Mit welchen Aspekten seines Aussehens ist er unzufrieden?
  9.     Wo steht er heute politisch?
  10.     Welche Bedeutung hat für ihn der Glaube?

Manchmal bringt es auch neuen Schwung in eine Beziehung, wenn Sie das Prinzip des Flirtens in Ihrem Leben wiederentdecken. Denn wenn Sie sich auch von anderen Menschen gewertschätzt fühlen, können Sie dieses schöne Gefühl auch in der Beziehung einbringen!


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!

simplify präsentiert:

132 wertvolle Beziehungstipps für Harmonie und Partnerschaft in der Ehe

132 wertvolle Beziehungstipps für Harmonie und Partnerschaft in der Ehe.

>> Als Geschenk oder für Ihr eigenes Glück <<

Jetzt das kleine Partnerschaftsbuch sichern!