Eheprobleme

Keine Eheprobleme - trotz wenig Zeit


eheprobleme_feedback

Wie Sie auch unter Belastung Zeit für die Liebe finden

Am Anfang war die Liebe. Deshalb haben Sie schließlich geheiratet (oder sich dauerhaft zusammengetan). Aber der verantwortungsvolle Job, Haushalt, die liebe Verwandtschaft oder das aufregende Leben mit Kindern können den romantischen Bund schnell zur Organisationseinheit zurückstutzen und irgendwann Eheprobleme auslösen.Wie Sie sich Ihre Liebe auch trotz hoher zeitlicher Belastungen bewahren können, erklärt die New Yorker Eheberaterin Ellen Wachtel.

Positives Feedback

Wenn Ihr/e Partner/in sich gut fühlt, wird er/sie auch Ihnen positive Gefühle entgegenbringen. Beginnen Sie positiv. Immer. Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Qualitäten, die Sie an Ihrem Partner schätzen, und loben Sie ihn dafür. Das macht nicht nur mehr Spaß, sondern es ist auch wirksamer, als sich auf das zu konzentrieren, was Sie an ihm nicht mögen.Wenn der andere Ihnen zuliebe sein Verhalten ändert – und sei es nur ein winziges Stück –, schätzen Sie jeden kleinen Schritt, damit erst gar keine Eheprobleme aufkommen können!

Loben Sie konkret

eheprobleme_loben

Zeigen Sie, dass Ihre Anerkennung keine Floskel ist, sondern dass Sie präsent sind und wissen, worüber Sie sprechen. „Das hat mir gefallen, wie du mit deinem Humor diese peinliche Situation gerettet hast“, sagt mehr aus als ein generelles Lob der Schlagfertigkeit Ihrer Partnerin.

eheprobleme_grosszuegig

Seien Sie großzügig

 Ermuntern Sie Ihren Partner, seinem liebsten Hobby nachzugehen – auch wenn das bedeutet, dass er für eine Weile abwesend sein wird. Aber nur so kommt er nicht schuldbewusst, sondern mit Freude zurück – und wird auch Ihnen Ihre eigenen Auszeiten herzlicher gönnen. Die sollten Sie dann aber auch nehmen. Achten Sie stets auf Balance, um nicht in einen Teufelskreis aus Frust durch Eheprobleme zu geraten.

Liebevoller Umgang

eheprobleme_umgang

Paare unter Zeitdruck neigen dazu, untereinander mit Worten zu sparen. Dabei brauchen liebevolle Worte und Gesten weder originell noch besonders zeitintensiv zu sein. Eine zärtliche Berührung zwischendurch oder ein (nicht zu abgegriffenes) Kosewort wirken im Alltag oft Wunder. Senden Sie auch einmal ohne Anlass eine kleine Liebes-E-Mail oder machen Sie einen zärtlichen Anruf zwischendurch, kochen Sie überraschend sein/ihr Lieblingsessen oder bringen Sie ein kleines Geschenk mit. Solche Gesten können unendlich wertvoll sein!

eheprobleme_verstaendnis

Verständnis zeigen

 Behandeln Sie wunde Punkte in Ihrer Beziehung als gemeinsame Herausforderung. Arbeitet Ihr/e Partner/in so viel, dass er/sie auch zu Hause nicht abschalten kann? Reagieren Sie nicht wütend, sondern zeigen Sie, dass Sie die Leistung schätzen und die Erschöpfung verstehen. Ermuntern Sie ihn oder sie, gemeinsam nach Wegen zu suchen, wie sich die berufliche Arbeitslast reduzieren lässt um so auch die Eheprobleme zu minimieren.

Signale nutzen

Finden Sie Ihre eigene Sprache, um in der Öffentlichkeit mit Ihren Schwachstellen umzugehen, ohne dass peinliche Situationen entstehen. Beispiel:Wenn er gern unter Leuten ist, sie aber zu den stilleren Menschen gehört und sich in Gesellschaft eher verloren fühlt, berührt er ihren Arm. So zeigt er ihr, dass er sie nicht vergessen hat. Oder sie drückt seine Hand,wenn sie sich ausgeschlossen fühlt und ins Gespräch einbezogen werden möchte.

Neues begrüßen

eheprobleme_neues

Halten Sie die Augen offen für Veränderungen Ihres Partners. Wenn Sie den Wechsel positiv sehen, bestärken Sie ihn darin. Alles Neue bringt frischen Wind, und wenn es nur eine neue Frisur oder ein neues Hobby ist.Wenn Sie Innovationen gemeinsam begrüßen, wächst die Partnerschaft.

Zeit für Romantik

eheprobleme_romantik

Nehmen Sie sich täglich mindestens 15 Minuten Zeit, die Sie exklusiv miteinander verbringen. Falls Sie Kinder haben, bringen Sie ihnen bei, diese „Elternzeit“ zu respektieren. Verbannen Sie während dieser Zweisamkeit organisatorische Themen und reden Sie auch nicht über die Kinder.Wenn Ihnen anfangs nichts einfällt, worüber Sie sprechen könnten, dann schreiben Sie sich während des Tages Dinge auf, die Ihnen außergewöhnlich oder lustig vorkommen oder die Sie sonstwie berühren.

Gehen Sie aus

eheprobleme_ausgehen

Gemeinsame Zeit außer Haus nimmt familiären und beruflichen Druck von Ihnen. Sie fühlen sich wieder ein bisschen wie früher. Sie können auch „Ausgeh- Abende zu Hause“ arrangieren: Anrufbeantworter einschalten, das Wohnzimmer besonders dekorieren, Ihre Lieblings-CD laufen lassen. Wenn Sie kleine Kinder haben, nehmen Sie sich am Wochenende auch einmal tagsüber einen Babysitter: Schon ein Spaziergang von 1 oder 2 Stunden schafft neue Nähe und bricht die Routine auf, durch die sich kleine Eheprobleme langfristig einschleichen können.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!