Weitere Partnerschaftstipps

Tipps zur Partnersuche


tipps_fuer_singles_kneipenbekanntschaft

Endlich: simplify-Tipps für Singles auf Partnersuche

„Sie bringen so oft etwas für Paare, aber nie etwas für uns, die wir noch gar keinen Partner haben!" Diesen Seufzer haben wir in letzter Zeit öfter gehört und im Gespräch mit Betroffenen die folgenden Tipps für Singles zusammengetragen.

Kneipenbekanntschaften: nein danke!

Faustregel: Diskos und Szenelokale, die klassischen Treffs Partnersuchender, sind für ernsthafte Kontakte am wenigsten geeignet (und auf Dauer ganz schön teuer). Sie können sich kaum unterhalten, es zählen vor allem Äußerlichkeiten. Wenn Sie nicht ins aktuelle Schönheitsideal passen, sind Sie chancenlos. Auch bei Online-Singlebörsen ist die statistische Chance gering, an einen Partner zu geraten, der zu Ihnen passt.

Normales Leben: ja bitte!

tipps_fuer_singles_normal

Besuchen Sie lieber Gruppen, in denen Sie Ihre Interessen pflegen können. In Volkshochschule, Sportverein, Kirchengemeinde oder Chor, wo die verkrampfte Suche nach einem Partner nicht im Mittelpunkt steht, sind die Chancen für eine ernsthafte Bekanntschaft jedenfalls höher als auf speziell arrangierten Single-Partys. Sehr gut sind auch größere Events, bei denen die Teilnehmer ähnlichen beruflichen oder privaten Fachgebieten angehören: Messen, Vernissagen, Kongresse.

Über Kreuz denken

tipps_fuer_singles_kreuz

Besondere Chancen haben Sie, wenn Sie Zusammenkünfte besuchen, bei denen Ihr eigenes Geschlecht unterrepräsentiert ist: also Männer in Selbsterfahrungsgruppen, Frauen in Sportvereinen etc. Finden Sie das andere Geschlecht in sich selbst wieder, versetzen Sie sich in die „andere Seite" hinein. Wenn Sie als Mann eine Frauenzeitschrift oder als Frau ein Automagazin lesen können, ohne alles doof zu finden, haben Sie gegenüber durchschnittlichen Partnersuchenden einen riesigen Vorteil.

Der Amts-Trick

tipps_fuer_singles_amt

Gegen besonders schlimme Schüchternheit hilft eine offizielle Funktion oder ein Amt. Arbeiten Sie bei einem großen Fest eine Zeit lang an der Getränkeausgabe oder empfangen Sie mit einem Namensschild auf der Brust Neuankömmlinge. Dadurch sind Sie gezwungen, Kontakt aufzunehmen, zugleich fällt das aber auch leichter. Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht die ganze Zeit an Ihre Aufgabe gebunden sind. Ist Ihr Job beendet, haben Sie ideale Anknüpfungspunkte für ein Gespräch („Sie haben so nett gelacht, als ich Ihnen vorhin das Bier eingeschenkt habe ..."). Besonders wirkungsvoll kann eine Uniform sein - das war schon der Trick unserer Urgroßväter.

Ihr Outfit-Berater

tipps_fuer_singles_outfit

Was sollten Sie anziehen? Wie wirken Sie am besten? Eine Frau verschätzt sich oft, was ein Mann an ihr erotisch findet, und umgekehrt. Lassen Sie sich daher beraten, aber nicht nur von Angehörigen des eigenen Geschlechts. Sie werden staunen, was der oder die von der „anderen Fraktion" etwa empfiehlt.

Nutzen Sie die verblüffende Erkenntnis aus der Verhaltenstherapie: Gegen Schüchternheit hilft nichts so gut wie ein auffälliges Outfit. Keine Sorge: Sie werden vor allem von Menschen darauf angesprochen, denen Ihre Sachen gefallen. Ein bisschen Auffallen erleichtert die Kontaktaufnahme!

Ihre Körperhaltung

tipps_fuer_singles_koerper

Noch ein Trick aus der Verhaltenspsychologie: Stehen Sie aufrecht, machen Sie sich groß (bei Frauen helfen hohe Absätze zusätzlich), halten Sie den Kopf leicht nach oben, atmen Sie lange und tief ein _ dadurch sendet Ihr Körper ein positives Signal an Ihr Gehirn: „Ich bin wer."

Die Kraft des Lächelns

tipps_fuer_singles_kraft

Wenn Sie schüchtern oder nervös sind, wirken Sie viel ernster, als Sie denken. Zwingen Sie sich allerdings zum Fröhlichsein, kann das auch daneben gehen. simplify-Trick: Lächeln Sie andere Menschen freundlich an, als ob Sie sie schon kennen und schätzen. Stellen Sie sich vor, Sie hätten mit dem Menschen, den Sie ansprechen möchten, bereits einmal sehr nett und vertraut geredet. Damit erreichen Sie auf Ihrem Gesicht genau den freundlich-entspannten Ausdruck, der für beide die Kommunikation erleichtert.

 

simplify-Sofort-Tipp: Zerstören Sie das Bild von „Ihrem Typ"

Je länger Sie ohne Partner/in sind, umso mehr verfestigt sich in Ihrem Inneren ein Idealbild: Sie sollte dunkle, lange Haare haben und schön geschwungene Augenbrauen; er sollte ein großer, schlanker, Hochdeutsch sprechender Nichtraucher sein. Stellen Sie sich „Ihren Typ" so konkret wie möglich vor, wie eine Figur in der Vitrine eines Wachsfigurenkabinetts _ und lassen Sie ihn dort. Lachen Sie über Ihre eigenen Phantasien und machen Sie sich klar, dass Ihr wirklicher Traumpartner überraschend anders aussehen wird. 

Autor: Tiki Küstenmacher


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!