Aufräumen

Aufräumen im Kleiderschrank


Ein aufgeräumter Kleiderschrank ist eine Wohltat und erspart lästiges Suchen, wenn Sie gerade überhaupt keine Zeit dafür haben. Erkennen Sie Ihre Kleiderbedürfnisse besser. Aufräumen hilft praktischerweise auch dabei, einen persönlichen Stil zu finden.

Warum ist mein Kleiderschrank eigentlich so voll?

Es gibt Frauen, die heben Kleidungsstücke ewig auf, weil sie glauben, dass diese wieder in Mode kommen. Aber; wer viel hat, muss viel sortieren und - Hand aufs Herz - wollen Sie wirklich in Klamotten herumlaufen, die sie schon 30 Jahre lang anhatten? Passen die denn überhaupt noch? Aufräumen und Ausrangieren der Stücke, die Sie seit 2 Jahren nicht mehr getragen haben, bewirkt Wunder für die Seele und die ästhetische Optik Ihres Kleiderschrankes.

Manche, die das Aufräumen besonders schwierig finden, stopfen ihren Schrank mit Sachen voll, die ihnen erst passen werden, wenn Sie endlich 5 und mehr Kilos los sind. Aber wer weiß, ob das jemals eintritt. Auch in diesem Fall sollten Sie lieber aufräumen und ausmisten.

Haben Sie beim Aufräumen auch viele teure Klamotten entdeckt, die unnütz im Schrank hängen und von denen Sie sich wegen des Preises nicht trennen können? Ich sage Ihnen, auch das ist kein guter Grund das Aufräumen hinauszuschieben. Teure Sachen sind auch nur Sachen und alle Dinge sind nutzlos, wenn Sie sie nicht benutzen. Vielleicht können Sie die edlen Teile nach dem Aufräumen weiterverkaufen?

Es finden sich in Ihrem Schrank auch Jogginghosen mit ausgeleiertem Gummi, Blusen mit fehlenden Knöpfen etc.? Alle diese Stücke sollten einmal repariert werden. Bisher hatten Sie jedoch keine Zeit, sie zu flicken. Meinen Sie wirklich, Sie haben die in der Zukunft, wo Sie doch schon kaum Zeit zum Aufräumen haben? Aufräumen und Aussortieren ist auch in diesem Fall angesagt. Es ist sinnlos, kaputte Dinge für den Fall der Fälle aufzuheben und damit den Kleiderschrank zu blockieren bzw. sich selbst.


Anzeige

Die besten Tipps zum Thema!

Aufräumen: Richtig entrümpeln und ausmisten

  • Sofort-Hilfe für Messies – Die goldenen Regeln des Ex-Messies Thomas Ritter
  • Gönnen Sie Ihrem Drucker eine Auszeit und reduzieren Sie Ihren Papierverbrauch im Büro
  • Der „Transparenz-Trick“ für den Schreibtisch
Hier finden Sie diese und weitere wirklich gute Tipps!



Hier 8 Tipps für einen aufgeräumten Kleiderschrank:

1) Beim nächsten Aufräumen entscheiden Sie sich bitte für nur drei bis vier Farben - Ihre Farben.

2) Kehren Sie dem Modetrend so weit es geht den Rücken und stellen Sie ihre eigenen Regeln auf.

3) Ergründen Sie ihre Kleiderbedürfnisse beim Aufräumen. Für welche Gelegenheiten brauchen Sie was?

4) Nach dem Aufräumen können Sie Vorhandenes sinnvoll ergänzen.

5) Wenn ihre Garderobe komplett ist, werfen Sie bitte immer ein Teil weg, wenn Sie ein neues kaufen.


Anzeige

Das Aufräumprogramm für Ihre Familientermine!

Endlich alle Termine im Blick - mit dem simplify Familienkalender.

JETZT reduziert!

Sichern Sie sich Ihr Exemplar für nur 4,95 €!



6) Kaufen Sie vor allem sogenannte Basics: schlichte, zeitlose Sachen, die sich vielseitig kombinieren lassen, dann müssen Sie auch nicht so oft aufräumen.

7) Die Basics können Sie dann mit einigen tollen und extravaganten Tops und T-Shirts aufwerten.

8) Nutzen Sie das Angebot der Second Hand Läden, sobald Sie mit dem Aufräumen fertig sind. Dann klingelt ein wenig die Kasse und so trennt man sich meistens auch leichter von den guten Stücken.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!