Ordnung

Arbeitsorganisation: Zerteilen Sie Ihren Schreibtisch!


arbeitsorganisation_10

Warum 3 einfacher sind als einer

1. Ihr Chaos-Tisch

Der ist für die eingegangenen Sachen und übernimmt die herkömmliche Funktion „Legen Sie's mir auf den Tisch!" Er sollte möglichst nah an der Tür stehen, sodass neu Hereinkommendes automatisch dort landet. Dieser Tisch muss nicht akribisch ordentlich aufgeräumt sein. Hier ist Raum für Durcheinander. Viele Menschen fühlen sich eingeengt, wenn alles übertrieben ordentlich in Reih und Glied vor ihnen liegt. Auf dem Lagertisch darf sich das kreative Chaos ausbreiten – vorausgesetzt, es greift nicht auf die beiden anderen Tische über.

Unschön ist es allerdings, wenn der Besprechungstisch zum Lagertisch wird und Ihre Besucher von Papierstapeln eingerahmt werden. Wenn Sie eine Schreibtischkombination mit angebautem Besucherrondell haben, sollten Sie den Ablagetisch in der Nähe der Tür aufstellen. Oder Sie erklären das Rondell zum Chaos-Tisch und besorgen sich ein Bistro-Tischchen für die Besucher.

2. Ihr Arbeitstisch

arbeitsorganisation_20

Der 2. Tisch ist zum Arbeiten da. Stellen Sie ihn so auf, dass er durch den 1. Tisch geschützt wird. Erziehen Sie sich selbst und Ihre Mitarbeiter dazu, dass hier niemals etwas „geparkt" werden darf, und wenn der Chaos-Tisch noch so voll ist. Auf dem Arbeitstisch liegt ausschließlich 1 Aufgabe, und die kommt dort erst weg, wenn Sie sie erledigt haben.

3. Ihr Computertisch

Der 3. Tisch ist dem PC vorbehalten. Er ist ebenfalls ein Arbeitstisch, kein Lagerplatz. Dort sollten Sie genügend Ablagefläche haben für schriftliche Unterlagen, am besten zwischen Tastatur und Bildschirm. Das geht auch bei einem Platz sparenden Computertisch, wenn er eine separate Ebene für Tastatur und Maus besitzt. Dort sollte nichts liegen. Auf wie vielen Schreibtischen ist nicht einmal mehr Platz für die Maus!

Zu kleines Zimmer?

arbeitsorganisation_30

Die 3 Tische müssen nicht unbedingt viel Platz einnehmen. Entscheidend für Ihre Arbeitsorganisation ist die klare Trennung der 3 Bereiche. Notfalls können alle 3 auf einem einzigen Tisch stattfinden. Oft hilft eine 2. Ebene - ein Fall für den Bastler oder den Schreiner.

Was landet nicht alles auf Ihrem Schreibtisch. Die tägliche Post. Eine Mappe mit Schriftstücken, die Sie „mal anschauen" sollen. Interessante Prospekte von der Messe. Selbst wenn Sie eigentlich gut organisiert sind - der volle Tisch entzieht Ihnen immer wieder wertvolle Energie. Er signalisiert Ihrem Unterbewusstsein: „Du schaffst es nicht!" Dagegen hilft die simplify-Technik mit den getrennten Tischen. Für eine bessere Arbeitsorganisation sind 3 Stück ideal.

Das ideale Büro: eine Winkelkombination für Arbeiten und PC, abgeschottet durch den Chaos-Tisch. Für Besucher gibt's ein Sofa, einen Stuhl und einen niedrigen Tisch.

Der simplify-Sofort-Tipp

arbeitsorganisation_4

Errichten Sie aus vorhandenen Gegenständen (Uhr, Stiftablage, Lampe) Barrieren auf Ihrem Tisch, mit denen Sie Ihren „heiligen" Arbeitsbezirk abgrenzen.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!
simplify organisiert: Selbstorganisation