Ordnung

Ordnung im Büro


ordnung_im_buero_bremse

So räumen Sie Ihren Arbeitsplatz und Ihre Wohnung dauerhaft auf

„Jetzt hatte ich alles so schön aufgeräumt, aber nach kurzer Zeit war das alte Chaos wieder da!“ So seufzen viele und träumen von einer Ordnung, die für immer hält. Die gibt es leider nicht, aber ein paar Tipps haben wir schon, wie Sie diesem Ideal näher kommen können. Sie gelten für Schreibtisch und Büromöbel ebenso wie für Kellerabteil oder Kleiderschrank.

Lösen Sie die mentale Bremse

Typischer Fehler: Viele Menschen entrümpeln ihre Umgebung und glauben doch heimlich, dass ihre Mühe keinen Sinn habe.

simplify-Abhilfe: Stemmen Sie sich dagegen! Malen Sie sich aus, wie herrlich aufgeräumt Ihre Wohn- oder Arbeitsumgebung auch in 1 Jahr noch sein wird. Nehmen Sie sich nicht selbst zum Vorbild, sondern stellen Sie sich gut organisierte Unternehmen vor: Ihre Bank oder eine vorbildliche Arztpraxis.

Beschriften Sie alles

ordnung_im_buero_beschriften

Typischer Fehler: Sie erfinden beim Aufräumen eine grandiose neue Systematik, wo was hinkommt – und können sich später selbst nicht mehr genau daran erinnern. Auch wenn das nur ein paar Ihrer vielen Ordnungsideen passiert, öffnen Sie damit dem alten Schlendrian die Tür.

simplify-Abhilfe: Beschriften Sie alles so, dass auch ein Uneingeweihter jeden Gegenstand finden könnte. Damit schaffen Sie die Möglichkeit, dass Ihnen andere beim Ordnunghalten helfen. Motivieren Sie sich z. B. durch ein Schild „Umschläge A4“ auf einem Regalfach dazu, dort nicht wieder Klarsichthüllen und anderen Krimskrams abzulegen. Eine (auf Anhieb vielleicht zu penibel wirkende) Beschriftung all Ihrer Behälter und Aufbewahrungsorte sagt Ihnen außerdem unterschwellig: „Wow, ich habe ganz schön was geschafft!“

Ertragen Sie leeren Raum

ordnung_im_buero_leerer_raum

Typischer Fehler: Nach Ihrer Aufräumaktion haben Sie tüchtig freien Platz geschaffen, leere Ordner, freie Schubladen. Begeistert füllen Sie die neu entstandenen Felder mit bisher unorganisiertem Krempel – und schnell ist wieder alles voll.

simplify-Abhilfe: In der chinesischen Wohnphilosophie gibt es die Idee des „Teiches“ (Min- Tang) – ein Bereich sichtbarer Leere, den nicht nur ein Garten, sondern jedes Zimmer, jedes Regal und jede Schublade enthalten sollte. Ein Min-Tang schult Ihr Gefühl für Klarheit und Großzügigkeit. Lernen Sie, sich an leeren Zonen zu erfreuen und bei ihrem Anblick erleichtert durchzuatmen.

Mögen Sie Ihre Container

ordnung_im_buero_container

Typischer Fehler: Klemmende oder gar überfüllte Aktenordner, unpraktisch zu öffnende Schachteln, hässliche Schubladenschränke oder auch nur eine schwer erreichbare Ablage verursachen in Ihrem Unbewussten eine winzige Blockade. Resultat: Sie räumen einen Gegenstand nicht an seinen Platz, sondern legen ihn „erst einmal irgendwo hin“. Das geschieht ein paar Mal, und bald ist Ihre schöne Ordnung dahin.

simplify-Abhilfe: Leisten Sie sich schöne Behälter, leichtgängige neue Ordner (oder Sie ölen die alten) und andere Aufbewahrungsutensilien, die Sie gern anfassen und benutzen.

Autor: Tiki Küstenmacher


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!
simplify organisiert: Selbstorganisation