Weitere Tipps zu Sachen

Farbtipps fürs Büro


farbtipps_buero_1

Die Checkliste für Ihren Color-Plan

So besiegen Sie das Farbchaos

Erste Hilfe bei heillosem Durcheinander der Farben liefert der erste unserer Farbtipps fürs Büro: Am harmonischsten wirkt ein Raum, wenn Sie auf mindestens einen Farbbereich der Grundfarben Gelb, Blau oder Rot verzichten.

Gehören Farben zu Ihrem Beruf?

Wenn Sie in Ihrem Beruf öfter Farben beurteilen müssen (Druckvorlagen, Modemuster, Fotos), sollten Sie Ihren Arbeitsraum möglichst neutral grau einrichten.

farbtipps_buero_2

Farbfreuden

Faustregel: Je monotoner die Arbeit, um so kräftiger sollten Sie den Arbeitsplatz farblich gestalten.

Abschreckende Fußbodenfarben

Vermeiden Sie (außer im Hygienebereich) helle Böden, weil sie „wenig Standfestigkeit" suggerieren und dadurch verunsichernd wirken. In Räumen mit Kundenkontakt wirkt ein heller Boden distanzierend („Machen Sie bloß nicht unseren Teppich dreckig"). Aber, so unsere Farbtipps fürs Büro, nicht übertreiben: Zu dunkle Böden beeinträchtigen die Helligkeit in einem Raum und verführen außerdem zu allzu sorglosem Verschmutzen.

farbtipps_buero_3

So verändern Sie die Raumhöhe

Sehr hohe Räume können Sie durch dunkle Decken „herunterziehen", niedrige Räume durch farbige Wände und weiße Decken „strecken".

So verändern Sie die Tiefenwirkung

Einen langen Flur können Sie optisch verkürzen, indem Sie die Stirnseite in einer kräftigen warmen Farbe streichen.

farbtipps_buero_4

So finden Besucher die richtige Tür

Wenn sich Besucher beim Verlassen Ihres Büros immer wieder in der Tür irren, weil der Ausgang sich nicht deutlich genug von anderen Türen unterscheidet, hilft ein einfacher unserer Farbtipps fürs Büro: Streichen Sie die Ausgangstür in einem Rot- oder Orangeton, und belassen Sie die übrigen Türen in möglichst neutralen Farben. Instinktiv wird jeder Besucher die richtige Tür finden. Das wirkt besser als ein Schild „Ausgang".

Wenn's bunt sein soll

Wenn Drucksachen oder andere farblich gestaltete Gegenstände möglichst lebendig und farbenfroh wirken sollen, achten Sie darauf, dass alle 4 „Lego-Farben" deutlich vertreten sind: Blau, Rot, Grün und Gelb. Wenn Sie auf die Wirkung der verschiedenen Farbtöne achten, fühlen Sie und Ihre Gäste sich bestimmt noch wohler.

farbtipps_buero_5

Wenn's appetitlich aussehen soll

Essräume, Kantinen, Theken, Bilder und Packungsgestaltungen rund um das Thema Essen wirken dann ansprechend und appetitlich, wenn Sie auf kalte Farbtöne total verzichten. Sehen Sie sich ein Kochbuch an oder die Gestaltung von Nahrungsmittelkartons im Supermarkt: wärmste Naturtöne, sonst nichts.

Bitte nicht ...

Der letzte unserer Farbtipps fürs Büro: Vermeiden Sie gemusterte Tapeten (schon deshalb, weil aufgehängte Bilder darauf unschön aussehen) und zu große Flächen in kräftigen Farben.

farbtipps_buero_6

Extra-Tipp:

Der Büroausstatter Neuland hat ein großes Angebot an variablen Farbwänden, mit denen sich in einem Raum verschiedene Energiesituationen erzeugen lassen. In einem Besprechungsraum z. B. Rot für die Kreativphase, Blau für die Konzept- und Ausarbeitungsphase und Gelb für die geselligen Pausen.

Infos: Neuland Kommunikationssysteme, D-36121 Eichenzell, Tel. (06659) 88-0

Welche Farbe für welches Projekt?

So finden Sie die richtigen Color-Codes in Ihrem Beruf

Ganz gleich, ob Sie sich auf einer Messe präsentieren wollen, ein neues Produkt auf den Markt bringen, einen Firmenraum einrichten, Ihre Visitenkarte oder Ihr Logo neu gestalten wollen, Sie sollten die geheime Wirkung der verwendeten Farben kennen.

Violett: kreativ, inspirierend, spirituell, luxuriös, königlich, machtvoll

Blau: souverän, loyal, zuverlässig, verantwortungsbewusst, friedlich, sauber, heilend

Grün: friedlich, natürlich, alternativ, harmonisch, frisch, sauber, entspannend, verständnisvoll, ausgeglichen

Gelb: kommunikativ, leuchtend, sonnig, clever, gewitzt, inspirierend, vital, offen für Neues (unsere simplify-Farbe!)

Orange: motivierend und motiviert, gesellig, aufbauend, gesund, vital, energiegeladen

Rot: bewegt, aktiv, schnell, kraftvoll, vital, engagiert, offen für Aktion, gute Farbe für alles, was mit Reisen zu tun hat

Schwarz: modern, sachlich, funktional, objektiv, seriös, nobel, elegant, formell

Bewährte Farbtipps für die Organisation im Büro

Schnell gefunden durch bunte Taschen

Beispiel: Organisieren Sie Ihre Papiere mit farbigen Sichthüllen. Alles, was schnell erledigt werden muss, kommt in eine rote Hülle. Ideen, interessante Fundsachen und Geistesblitze in gelbe. Private Angelegenheiten in zurückhaltendes Blau. Die restlichen Farben können Sie auf bestimmte Projekte verteilen. Verwenden Sie diese Farben auch bei Ihren Aktenordnern, Stehsammlern, Ablageschalen und vielem mehr.

Eine durchgehende Firmenfarbe professionalisiert

Wählen Sie für Ihre Firma (falls noch nicht geschehen) eine einheitliche Firmenfarbe - gleichgültig, ob Sie ein Ein-Person-Unternehmen oder ein großer Betrieb sind. Wenn Ihr Logo mehrere Farben enthält, wählen Sie eine davon aus, und gestalten Sie damit so viel wie möglich: das Schild am Büroeingang, die Firmenfahrzeuge, Ihre Werbemittel, Ihre Website, T-Shirts bei öffentlichen Auftritten, Krawatten, Schals. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn die Firmenfarbe konsequent durchgesetzt wird, kann sie zum Erkennungszeichen werden, das emotional sehr wirksam ist. Manche Unternehmen sind mit ihrer Farbe fast identisch geworden: IBM („Big Blue"), Milka (lila), Deutsche Telekom (magentarot), Deutsche Post („die gelbe Post").


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!

simplify Motivationsposter

simplify Motivationsposter