Weitere Tipps zu Sachen

Geschenk-Tipps


geschenk-tipps_eichhoernchen

simplify-Tipps für eine entspannte Vorweihnachtszeit

Klar: Am einfachsten wäre es, gar nichts mehr zu verschenken. Am besten mit einer sinnigen Begründung wie "Du hast eh schon alles" oder "Es kommt doch nicht aufs Materielle an". Nichts zu schenken aber macht Beziehungen nicht einfacher, sondern komplizierter. Schenken ist ein guter Ausgleich, es ritualisiert das Geben und Nehmen, was für unser soziales Leben von großer Bedeutung ist. Das Geschenk ist ein äußeres Zeichen für innere Zuwendung. Darum gilt: Machen Sie weiterhin Geschenke, aber erleichtern Sie sich das mit ein paar simplen Tricks.

Methode Eichhörnchen

Sammeln Sie über das Jahr potentielle Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke in einer Kiste oder großen Schublade. Aber Vorsicht: kein Plunder, sondern schöne Dinge, die Sie auch selber gern bekämen. In Ihre Eichhörnchen-Kiste gehören auch Sachen, die Sie selber geschenkt bekommen haben, aber nicht brauchen und weiterschenken möchten. Auf solche Gaben gehört unbedingt ein Post-It-Sticker mit dem Namen des Gebers. Nichts ist peinlicher, als wenn er es zurückerhält!

Methode Weihnachtsmann

Der Weihnachtsmann führt, wie wir aus Bilderbüchern wissen, ein dickes Buch, in dem er Wünsche und Geschenke genau notiert. Ein genialer Einfall zur Vereinfachung der Schenkerei! In so einem Heft namens "Wer wann was geschenkt bekam" können Sie spätestens im November planen, was Sie im Dezember zu Weihnachten schenken. Am Anfang wirkt das vielleicht kompliziert, aber Sie werden spätestens im zweiten Jahr merken, wie "Wer wann was geschenkt bekam" die Weihnachtsnervosität entspannt.

Der besondere Vorteil des WWWgb: Übers Jahr lassen sich hier auch beiläufig geäußerte Geschenkwünsche festhalten.

Methode Gießkanne

geschenk-tipps_giesskanne

Aber es braucht gar nicht jeder ein ausgesuchtes Spezialpräsent zu bekommen. Dehnen Sie doch eine gute Geschenkidee auf mehrere Leute aus. Wenn Sie einen schönen Kalender entdeckt haben, eine originelle Kaffeetasse, ein witziges Buch, dann schenken Sie das allen Ihren guten Freunden. Manches bekommen Sie im Dutzend sogar billiger.

Methode Sammeltasse

Oder Sie dehnen eine Geschenkidee bei einer Person über mehrere Jahre aus: Schenken Sie jedes Jahr zu Weihnachten und zum Geburtstag ein Teil vom Traumservice, von einer Besteckserie, von der Modelleisenbahn, nach und nach schönes Gartenwerkzeug, oder sonst etwas, das sich zuverlässig über Jahre hinweg kaufen läßt. Aber bitte vorher mit dem Beschenkten offen abklären, damit Sie nicht daneben liegen. Besonders gut geeignet für den Familienkreis.

Simplify-Geschenktipp

Wenn Sie in einer Familie nicht jeden einzeln beschenken möchten, schenken Sie „einen Heimkinoabend für alle": eine Kiste mit einem aktuellen Kaufvideo, aufgemöbelt mit ein paar typischen Kino-Accessoires (Popcorn, Dosenbier, Sekt, Schoko oder Gummibärchen) und eventuell noch einem Merchandising-Artikel passend zum Film (T-Shirt, Krawatte, Buch; gibt es in Kaufhäusern und Medienmärkten in der Videoabteilung.

Methode Rentierschlitten

geschenk-tipps_rentier

Noch etwas, das Sie vom Weihnachtsmann lernen können: Der läßt herstellen, verpacken und liefern. Immer mehr Spezialversender bieten einen kompletten Präsentservice. 

geschenk-tipps_brieftaube

Methode Brieftaube

Ein Zeitschriften-Abo für ein Jahr macht sich immer gut, weil Sie sich damit 12 mal in Erinnerung bringen. Wie wär's mit Die Yacht für den Segler, Gugelhupf für Backfans, P.M. für Rundum-Interessierte... Ja, sogar Simplify your Life läßt sich verschenken!

Methode einfach einfarbig

Geschenkpapier ist teuer und braucht viel Voraussicht (was wird demnächst gebraucht?) und erfordert Platz zum Aufheben, wenn man für jeden Anlaß passendes Papier bereithalten will. Kaufen Sie nur einfarbiges Papier, besonders preiswert auf Rollen. Edel wirken die Farben Weiß, Rot, Dunkelblau und Schwarz, besonders, wenn das Papier eine gelackte Oberfläche hat. Mit diesen Farben sind Sie für jeden Geschenkanlaß gerüstet.

Noch ein Vorteil der einfarbigen Verpackung: Ihre Grüße können Sie direkt auf das fertig eingepackte Geschenk schreiben. Jede Handschrift schaut edel aus, wenn Sie dazu einen silbernen oder goldenen Permanent-Faserschreiber nehmen. Und etwas Handschriftliches wirkt immer persönlich. Das ist besonders bei Hochzeiten und an Weihnachten gut, wo von verschiedenen Seiten Geschenke gemacht werden. Wenn Sie direkt Ihren Namen drauf geschrieben haben, ist immer klar, von wem das Geschenk kommt.

Wenn Sie einen Roman verschenken wollen: Schreiben Sie den ersten Satz ab und dann auf das eingepackte Buch. Das macht neugierig und ist gleich ein tolles conversation piece bei einer Einladung.

Methode Japan

Lassen Sie sich das Geschenk nach Möglichkeit gleich im Geschäft schön verpacken. In Japan gehört das zum normalen Service jedes Geschäfts. Bei uns bieten ihn Parfümerien und viele Buchhändler – wenn Sie nicht gerade in der Stoßzeit dort einkaufen.

Methode Zaunpfahl

Versetzen Sie sich auch einmal in die hinein, die Ihnen etwas schenken wollen – und lassen Sie im November durchblicken, worüber Sie sich freuen würden. Ihren Wink mit dem Zaunpfahl wird so mancher erleichtert aufgreifen.

Schenken Sie angemessen: Der Beschenkte sollte weder beschämt noch enttäuscht werden. Der einfache Trick: Orientieren Sie sich an dem, was Sie von diesem Menschen schon einmal bekommen haben, und geben Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten ein bißchen mehr. So eine Art von Schenken macht beide Seiten glücklich, den Geber und den Beschenkten.

Extratipp: Machen Sie sich selbst die Freude, jedes Jahr einen Menschen zu beschenken, der nicht damit rechnet.

Autor: Tiki Küstenmacher


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!

simplify Motivationsposter

simplify Motivationsposter