Weitere Tipps zu Sachen

simplify-Ideen für den Umweltschutz


umweltschutz_flieger

Die Umwelt schützen – wer möchte das nicht? Doch was ökologisch sinnvoll ist und was nicht, lässt sich oft schwer durchschauen – siehe die so genannte Umweltprämie („Abwrackprämie“) oder die Diskussion über deutsche Stallrinder versus argentinische Weiderinder. Hier simplify-Tipps fürs Autofahren, Ihre Ernährung und die Arbeitswelt, mit denen Sie nicht fehlgehen können.

Umweltschutz beim Autofahren

Kaum zu glauben: Allein durch Sprit sparendes Fahren könnten Autofahrer ihren Benzinverbrauch im Schnitt um 20 % reduzieren (und damit durchschnittlich 200 € pro Jahr sparen).

simplify-Tipp: Die meisten Autofahrer freuen sich über Temporekorde. Stellen Sie Ihre persönlichen Rekorde in den Disziplinen „wenig bremsen“ und „wenig Benzinverbrauch“ auf. Fahren Sie auf Autobahn und Landstraße mit möglichst gleich bleibender Geschwindigkeit, errechnen Sie hinterher Ihren Benzinverbrauch – und freuen Sie sich über jeden neuen Tiefstand.

Kaum zu glauben: Etwa die Hälfte aller Autofahrten sind kürzer als 5 Kilometer, sprich: Kurzstreckenfahrten, die die Umwelt besonders stark mit Schadstoffen belasten.

simplify-Tipp: Führen Sie 1 bis 2 Wochen lang ein Fahrtenbuch, mit dem Sie Ihren Kurzstreckenfahrten auf die Spur kommen. Probieren Sie Alternativen aus. Z. B., indem Sie Ihr Fahrrad mit 2 seitlich einzuhängenden Körben (etwa Basil Cardiff, Stückpreis unter 20 €) zum Transporter umrüsten. Oder indem Sie Fahrten zusammenhängen: Heimfahrt von der Arbeit plus Einkaufsrunde statt samstäglicher Extra-Tour. Bieten Sie Gästen und Kindern Begleit- statt Taxiservice: Machen Sie z. B. mit Gästen einen Spaziergang zum S-Bahnhof, statt sie „schnell mit dem Auto hinzubringen“. Fragen Sie grundsätzlich: „Geht das nicht auch per Bahn oder Fahrrad?“

Umweltschutz bei der Ernährung

umweltschutz_stand

Kaum zu glauben: Das Treibhauspotenzial der globalen Viehwirtschaft ist größer als das des gesamten Transportsektors, der Wasserverbrauch in der Produktion von Fleisch 10-mal so hoch wie von pflanzlicher Nahrung.

simplify-Tipp: Reduzieren Sie Ihren Fleischverbrauch, vor allem von Rindfleisch. Aber Vorsicht: Kompensieren Sie dies nicht durch mehr Käsekonsum, schließlich basieren auch Milchprodukte auf der Viehwirtschaft. Bei Fisch sind die Fangmethoden wichtig und dass die Bestände nicht überfischt sind. Recherchieren Sie unter http://www.wwf.de (Suchbegriff: „Einkaufsratgeber“), ob Sie Ihren Lieblingsfisch bedenkenlos kaufen können (gut ist z. B. Alaska-Seelachs). Achten Sie bei Obst und Gemüse besonders darauf, dass es der Saison entspricht, sprich: nicht mit Unmengen von Energie im Gewächshaus produziert wurde. Kaufen Sie Bioprodukte nicht nur im Bioladen, sondern auch mal beim Discounter. Dadurch sorgen Sie zum einen dafür, dass dort die Nachfrage nach „Bio“ steigt. Zum anderen profitiert die Ökobilanz der Produkte von den effizienten Verteilersystemen der großen Discounter.

Umweltschutz in der Arbeitswelt

Kaum zu glauben: So mancher, der seinen Einkaufszettel daheim auf einem Stückchen Schmierpapier unterbringt, wirft in der Arbeit ungerührt Unmengen an Fehldrucken in den Papierkorb. Am Arbeitsplatz scheinen häufig andere Regeln zu gelten als im Privatleben.

simplify-Tipp: Nehmen Sie Ihre persönlichen Öko-Prinzipien mit an Ihrem Arbeitsplatz. Handeln Sie im Kleinen: Schalten Sie vor einer Besprechung und abends Ihren PC aus, drucken Sie Dokumente nicht zur Korrektur kleiner Unschönheiten mehrfach aus. Sagen Sie dem zuständigen Mitarbeiter Bescheid, wenn der Kühlschrank in der Teeküche abgetaut werden muss. Hinterfragen Sie aber auch z. B. die Notwendigkeit von Dienstreisen per Flugzeug. Regen Sie außerdem an, bei Meetings den Tagesordnungspunkt „Umweltschutz“ aufzunehmen und dabei 10 Minuten lang Ideen für umweltfreundlichere Arbeitsplätze auszutauschen. Ihr bestes Argument in der heutigen Zeit: Energiesparen bedeutet Geldsparen.

Zum Weiterlesen: Christian Berg/Manuel J. Hartung: Welt retten für Einsteiger. dtv Verlag, München 2007. ISBN-13: 978-3-423-24649-1. Das Buch basiert auf Recherchen von Mitgliedern des Think Tank 30 Deutschland, der zum renommierten Club of Rome gehört.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!

simplify Motivationsposter

simplify Motivationsposter