Weitere Tipps zu Sachen

Zuhause kostengünstig drucken


Wählen Sie den Sparmodus

Neue Drucker verfügen meistens über einen Sparmodus. Die Bezeichnung für diesen Modus kann allerdings variieren. Besonders für Entwürfe etc. reicht die Sparvariante aus. Für offizielle Dokumente sollten Sie aber den normalen Modus verwenden. Die Farben wirken dann kräftiger, was einen professionelleren Eindruck macht.

Drucken Sie nur das, was Sie wirklich benötigen

Unter der Option „Markierung“ können Sie im Dialogfenster des Druckers einen bestimmten Teil im Text markieren, der gedruckt werden soll. Viele drucken im Stress auch alle Seiten eines Dokuments, obwohl vielleicht nur ein paar wirklich benötigt werden. Das verschwendet Tinte und Papier.

Es müssen nicht immer die teuren Ersatzteile aus dem Einzelhandel sein

Druckerpatronen werden im Einzelhandel oft völlig überteuert angeboten. Online-Shops bieten diese meist wesentlich billiger an. Es müssen auch nicht immer die Originalpatronen sein. Für viele Drucker gibt es Patronen/Toner, die zwar nicht vom Hersteller stammen, qualitativ jedoch ebenso hochwertig sind. Bei Tonerpartner.de finden Sie beispielsweise sogenannte Refill Patronen. Dabei handelt es sich um Originalpatronen, die wiederbefüllt wurden. Mit diesen schonen Sie nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Am besten ist es, wenn Sie sich bereits vor dem Kauf eines Druckers darüber informieren, wie viel die jeweiligen Ersatzteile kosten, damit Sie im Nachhinein keine böse Überraschung erleben.

Drucken Sie doppelt, um Papier zu sparen

Mit dem Doppeldruck können Sie gleich in zweifacher Hinsicht Papier sparen. Zum einen können Sie die Druckeinstellungen so ändern, dass der Drucker sowohl Vorder- als auch Rückseite eines Blattes bedruckt. Zum anderen können Sie zwei Seiten eines Dokuments auf eine Seite drucken lassen. In der Regel kann man das Geschriebene dennoch gut lesen. Besonders bei Dokumenten mit vielen Seiten können Sie so einige Blatt Papier sparen. Auch dieser Tipp eignet sich allerdings nicht für offizielle Dokumente.

Wechseln Sie Schriftart und -größe

Es gibt Schriftarten, die weniger Tinte verbrauchen als andere. Die Standardschriftart Arial beispielsweise verbraucht relativ viel Tinte. Wählen Sie stattdessen die Schriftart Century Gothic, können Sie bis zu 30 Prozent Tinte sparen. Experten haben sogar extra eine tintensparende Schrift entwickelt. Näheren Informationen dazu finden Sie hier. Ebenfalls spielt die Schriftgröße eine Rolle. Wer eine kleinere Schriftgröße wählt, verbraucht natürlich auch weniger Tinte und Papier. In der Regel kann man alles bis Schriftgröße zehn noch problemlos lesen.

Drucken Sie regelmäßig

Besonders zu Hause wird der Drucker in vielen Fällen nicht besonders oft genutzt. Es ist jedoch wichtig, dass Sie dennoch hin und wieder ein paar Seiten drucken. Sonst können die Patronen eintrocknen und müssen ausgetauscht werden. Im schlimmsten Fall kann sogar der Drucker Schaden nehmen.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!

simplify Motivationsposter

simplify Motivationsposter