Persönlichkeitsentwicklung

Nobel wie ein Nobelpreisträger


nobelpreis_stein

Wie Sie zu Ihrer persönlichen Spitzenleistung gelangen

Die größte Entdeckung Ihres Lebens ist Ihre eigene Persönlichkeit. Profitieren Sie vom Know-how der Nobelpreisträger, indem Sie deren Strategien nutzen.

Den Herzenswunsch entdecken

Um zu bekommen, was Sie vom Leben erträumen, gibt es einen unerlässlichen 1. Schritt: Finden Sie heraus, was Sie eigentlich wollen (William H. Stein, USA,Nobelpreis Chemie 1972). Es klingt banal, aber immer wieder treffen wir Menschen ohne Träume. Sie haben es sich abgewöhnt, „weil sie ja doch nicht in Erfüllung gehen“. simplify your life heißt: Schluss damit! Graben Sie Ihren Herzenswunsch aus. Er enthält Kraft und kann Wirklichkeit werden, wenn Sie bereit sind, aus dieser schöpferischen Kraft zu leben. Nutzen Sie die Macht des konkreten Visualisierens: Ihr Geist verwandelt sich notwendig in das, womit er sich beschäftigt!

Neue Maßstäbe entwickeln

 

 

nobelpreis_shaw

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch (George Bernhard Shaw, Irland,Nobelpreis Literatur 1925).

Wenn Sie offen bleiben für Neues, stoppen Sie den inneren Verholzungsprozess, der besonders Männer ab 40 bedroht. Überprüfen Sie alle 5 Jahre Ihre Maßstäbe entsprechend dem Wandel der Welt, um bis ins hohe Alter dynamisch zu bleiben. Erfinden Sie Ihr Leben regelmäßig neu – das ist der beste Jungbrunnen.

Querdenken trainieren

nobelpreis_szent

Eine Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken (Albert Szent-Györgyi von Nagyrapolt, Ungarn, Nobelpreis Medizin 1937).

Gehen Sie eine neue Aufgabe aus mindestens 5 verschiedenen Perspektiven an, die Sie nach Farben benennen: blau (rational), rot (emotional), orange (intuitiv), gelb (kommunikativ), grün (kreativ). Das befreit Sie aus dem üblichen Schwarz-Weiß-Denken. Selbst wenn das vernünftige Blau bei einem Projekt schwach besetzt ist, kann es große Erfolgschancen haben, wenn alle anderen 4 Farben stark positiv aufleuchten.

Scheitern können

nobelpreis_planck

Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts (Max Planck, Deutschland, Nobelpreis Physik 1918).

Viele Nobelpreisträger mussten vor einem Erfolg oft bittere Niederlagen verkraften. Die geniale Idee überzeugt nicht, ein Experiment misslingt, ein Konzept funktioniert nicht, ein Manuskript wird abgelehnt. Geben Sie nicht beleidigt auf oder anderen die Schuld! Analysieren Sie Ihr Scheitern nüchtern und suchen Sie mindestens 3 plausible Gründe dafür. Je besser Sie Ihr Scheitern verstehen, desto klarer zeichnet sich Ihr weiterer Weg ab. Gut verarbeitete Enttäuschungen sind die Bordsteinkanten Ihres Erfolgs!

Werte leben

nobelpreis_schweitzer

Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer Acht lässt (Albert Schweitzer, Deutschland, Friedensnobelpreis 1952).

Trainieren Sie die Umsetzung hoher Werte im Alltag wie ein Hochspringer: Legen Sie anfangs die Latte nur so hoch, dass sie im normalen Leben zu meistern ist. Ordnen Sie jedem Wochentag eine Tugend zu, etwa Montag: Freundlichkeit, Dienstag: Ehrlichkeit, Mittwoch: Mitgefühl, Donnerstag: Gründlichkeit, Freitag: Mut, Samstag: Begeisterungsfähigkeit, Sonntag: Bescheidenheit.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel