Lerntypen

Lerntechniken: Schneller Neues lernen!


lerntechniken_schneemann

simplify-Methoden, mit denen es leichter geht als erwartet

Erinnern Sie sich noch, wie mühsam Sie das Schwimmen oder das Radfahren erlernt haben? Auf vielen Gebieten der Pädagogik hat sich in den vergangenen Jahren viel getan. Hier ein paar Beispiele für derartige simplify-Methoden, mit denen wir Ihnen Mut machen möchten, sich und anderen eine neue Fähigkeit beibringen zu lassen.

Noten lernen mit der Schneemann-Methode

Die Methode des Tübinger Klavierpädagogen Wei Tsin-Fu erleichtert Notenlernen, Klavierspielen und das Verstehen von Harmonien. „Es gibt keine unmusikalischen Menschen", sagt er. Seine Grundidee: Nicht auf die abstrakten Noten achten, sondern die Noten zu einem Bild zusammenfügen und diese Bilder zu einer Geschichte. Die Lernenden sollen sich vorstellen, dass ein aus 3 Tönen gebildeter Akkord einen Schneemann bildet. Dadurch lässt sich der Dreiklang als Gesamtbild wahrnehmen, der in der rechten Hirnhälfte ganzheitlich empfunden wird.

„Ein Schüler, der seine rechte Hirnhälfte nicht benutzt, hat ein trockenes Spiel ohne Gefühl. Ein Schüler, der seine linke Gehirnhälfte beim Spielen außen vorlässt, spielt vielleicht musikalisch, hat aber Probleme, rhythmisch genau und auswendig zu spielen", ist die Erkenntnis von Brett Youens, der ebenfalls an der Tübinger Musikakademie unterrichtet. Wer mit der Schneemann-Methode beide Gehirnhälften einsetzt, spielt gefühlsbetonter und lernt schneller, vor allem am Klavier.

Das Buch "Schneemanns Traum" der Tübinger Musikakademie können Sie in verschiedenen Versionen ab 20,99 € bestellen.

Tasteninstrumente via Fernkurs

lerntechniken_fernkurs

Seit 20 Jahren an über 3.000 Teilnehmern erprobt ist der Fernkurs ORGMA des Ratinger Musikpädagogen Volker Kunz für Klavier und andere Tasteninstrumente. Als Schüler erhalten Sie ein Notenheft sowie eine Kassette oder CD mit Hörbeispielen und didaktischen Hinweisen. Sie lernen wie mit einem Lehrer, aber ohne sich zu blamieren (ein wichtiges Argument bei älteren Lernenden), mit freier Zeiteinteilung und unbegrenzten Möglichkeiten der Wiederholung. Dann nehmen Sie Ihr Spiel mit einem Kassettenrecorder auf, senden es an den Lehrer und erhalten Ihre Kassette nach 3 Tagen per Post mit eingeblendeten Verbesserungsvorschlägen und Ermutigungen zurück. Bis zu 4 Korrekturgänge pro Monat sind im Preis enthalten. Besonderes Schmankerl: Schon bald spielen Sie Playback mit Orchesterbegleitung und haben die Möglichkeit, Ihre eigene CD aufzunehmen. Eine Online-Version des Kurses mit noch eleganteren Möglichkeiten ist in Vorbereitung.

Kosten: pro Monat 38 € ohne, 56 € mit Leihinstrument. Sie müssen sich für ½ Jahr verpflichten, der Erprobungskurs mit Lehrerbetreuung kostet 99 €. Übrigens: Die Abbrecherquote liegt beim Fernkurs niedriger als beim konventionellen Unterricht.

Informationen gibt es bei www.orgma.de.

Radfahren lernen mit der Drais-Technik

lerntechniken_radfahren

Wie lernt ein Kind am schnellsten Radfahren? Auf keinen Fall mit Stützrädern (dafür aber mit Helm)! Mitglieder des ADFC schrauben beim Kinderrad gern die Pedale ab und lassen das Kind "Fahrradlaufen" - wie einst Freiherr von Drais, der Erfinder des Fahrrads. Dazu muss der Sattel so niedrig eingestellt sein, dass das Kind mit beiden Fußballen den Boden erreicht. Nach 1 Woche Radlaufen haben Kinder meist so viel Gleichgewichtsgefühl und Sicherheit beim Lenken entwickelt, dass sie mit wieder angeschraubten Pedalen ohne Hilfe und ängstlich nebenher laufendem Papa radeln können. Auch das Anfahren haben sie mit dieser Methode ganz schnell heraus.

Schwimmen lernen ohne Flügel

lerntechniken_schwimmen

Schwimmlehrer empfehlen, dass Kinder in Begleitung der Eltern die ersten Schwimmversuche im flachen Wasser und ohne Schwimmflügel absolvieren. Die beliebten knallfarbigen Luftpolster halten die Kinder zwar über Wasser, ermöglichen ihnen aber nicht, richtige Schwimmbewegungen zu machen.

Klug ist es, früh anzufangen: Der Bundesverband für Aquapädagogik bietet Wassergewöhnungstraining für kleine Kinder (1 bis 4 Jahre) und Schwimmkurse ab 3 Jahren. Dort kann ein Kind in der Regel nach 12 Unterrichtsstunden schwimmen. Hat das Kind keine Vorkenntnisse, muss bei den ersten 5 Stunden ein Elternteil dabei sein.

Die Informationsseite des Bundesverbands für Aquapädagogik: www.bvap.de.

Besonders elegant geht das Schwimmenlernen im Urlaub: Über 40 Kinderhotels in Europa bieten den spaßorientierten Kurs "Fred Frosch" von Freds Swim Academy an, mit dem Kinder ab 3 Jahren nach spätestens 14 Tagen schwimmen können.

Näheres unter www.freds-swim-academy.com, dann auf "Deutsch" klicken.

Autor: Tiki Küstenmacher


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!
simplify organisiert: Selbstorganisation