Persönlichkeitsentwicklung

Entmanagen: Aktivitäten bewusst beenden


 

Fast die gesamte Zeit unserer Ausbildung, unseres Berufs- und Privatlebens befassen wir uns mit dem, was wir tun, was wir tun werden und was wir in fernerer Zukunft tun sollten. So kommt eine Aktivität zur anderen, die Verpflichtungen wachsen, die persönliche Belastung steigt.

Mindestens so wichtig wie alle Aktivitäten aber ist die Frage: Was sollten wir nicht mehr tun? Was sollten wir beenden?

"Entmanagen" ist seit über 20 Jahren das Geheimnis erfolgreicher Unternehmen. Der amerikanische Technikgigant General Electric betreibt seit etwa 1983 einen konsequenten Entschlackungs- und Konzentrationskurs.

3 Schritte

Professionelles Entmanagen in Großunternehmen vollzieht sich in 3 Schritten, deren Grundstruktur auch für das Persönlichkeitsmanagement einer Einzelperson gilt. Die 3 Schritte sind auch eine gute Grundlage, um Vereinen, Kirchengemeinden, kleinen Dienstleistungsunternehmen oder dem Berufsalltag eines einzelnen Selbständigen zu ungeahnter Vitalität zu verhelfen.

1. Process Redesign

Zu deutsch etwa "Arbeitsvorgänge von vorne neu überdenken". Redesign fragt nicht: "Wie kann ich das, was ich tue, noch effizienter, besser oder billiger tun?" Sondern: "Angenommen, ich würde heute neu in meinen Beruf einsteigen: Welche meiner derzeitigen Arbeitsfelder würde ich gar nicht mehr beginnen?" Wird ein Arbeitsbereich um 60 % effizienter organisiert, ist das ein eindrucksvolles Ergebnis. Aber was ist, wenn der gesamte Arbeitsbereich eigentlich überflüssig ist? Dann ist das Ergebnis zu 100 % falsch!

Hinter Redesign steckt ein sehr grundsätzliches simplify-Prinzip: Wenn eine Neuorganisation nicht zu einer Vereinfachung führt, ist sie falsch.
 

simplify –Checkliste 1 

Schreiben Sie Ihre derzeitigen
Arbeitsgebiete auf:








Streichen Sie die Arbeitsgebiete
durch, die Sie heute nicht mehr neu
beginnen würden. 

 

2. Innovation

Entmanagen ist eine wichtige Voraussetzung, um den Blick für neue Möglichkeiten freizumachen. Betriebe, die überflüssige Bereiche eingestellt haben, signalisieren ihren Mitarbeitern Offenheit für Neues. Fast immer setzt daraufhin eine Flut von Verbesserungsvorschlägen und aktiver Mitgestaltung durch die Beschäftigten ein.

Innovation besteht nicht aus einer kreativen Spezialistentruppe, die neue Produkte und Techniken erfinden. Innovation soll alle erfassen. Im persönlichen Bereich setzen Sie Innovation dadurch in Gang, indem Sie durch das Aufgeben überflüssiger Funktionen Freiräume schaffen.
 

simplify –Checkliste 2 

Kreuzen Sie in der Liste die
(nicht durchgestrichenen)
Arbeitsgebiete an, die Sie neu
und intensiver gestalten möchten. 

 

3. Mission Statement

Solch eine "Feststellung unseres Auftrags" bezeichnet den Wesenskern eines Unternehmens – ob das nun ein einzelner Freiberufler ist oder eine große Firmengruppe. Viele meinen, die Formulierung des Unternehmensauftrags müsste zuerst gefunden werden, und dann könnte man alle Bereiche entmanagen, die nicht zum Mission Statement passen. Es hat sich aber allgemein bewährt, es andersherum zu halten: Erst nach dem beherzten Beenden der überflüssigen Aktivitäten wird der Blick auf das Wesentliche frei.

Der Sinn eines Unternehmens besteht ja nicht darin, eine hochentwickelte Buchhaltung zu haben oder eine perfekte innerbetriebliche Kommunikation. Unternehmen werden gegründet, um Kunden zufriedenzustellen. Das wird bei gelungenem Entmanagen unmittelbar sichtbar. Vor einem Redesign und wirksamer Innovation kann die Suche nach dem fundamentalen Geschäftszweck eine ziemliche Quälerei sein. Danach aber ergibt sich der ureigenste Auftrag des Unternehmens meist fast von selbst.
 

simplify –Checkliste 3 

Notieren Sie 3 Fähigkeiten, die
Sie besonders gut können 





Formulieren Sie einen Satz, in dem
mindestens 2 Ihrer angekreuzten
Arbeitsfelder aus Checkliste 1
vorkommen, und mindestens 2
Ihrer Fähigkeiten aus Liste 3. 

Das ist Ihr Mission Statement. 





 

"Entmanagen"

ist ein Wortungetüm. Aber es wurde bewusst gewählt, damit es ins Auge springt und im Gedächtnis bleibt. Es bezeichnet eine wichtige, viel zu wenig beachtete Technik zur Meisterung des Lebens. Ohne regelmäßiges, gezieltes und geplantes Entmanagen gehen wir kaputt.

 

 


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel