Sinn des Lebens

Lebensweisheiten von Khalil Gibran


lebensweisheiten_schildkroete

Khalil Gibran –Prophet moderner Lebensweisheit

Gibran (1883 – 1931) war ein mystisch inspirierter Christ und stammte aus der Stadt Becharré im Libanon. 1902 emigrierte er in die USA. Er arbeitete als Maler und Schriftsteller und war seit 1903 als Kolumnist einer arabischen Tageszeitung in New York tätig. Später lebte er in London. Sein berühmtestes Buch, „Der Prophet“ (1926), erlangte Kultstatus. Es diente der kulturellen Renaissance der arabischen Welt und gilt bis heute als Symbol für die Versöhnung zwischen Christentum und Islam. Seine Aphorismen und Lebensweisheiten sind seither vielen eine Inspiration zu Gedanken über den Sinn des Lebens.

Schildkröten können mehr über Straßen erzählen als Hasen.

Spielen Sie simplify-Memory: Erinnern Sie sich an besonders knifflige Aufgabenfelder oder anstrengende Lebensphasen, die mit hohem Druck belastet waren und Sie länger als erwartet in Anspruch genommen haben. Unabhängig vom (vielleicht gar nicht) erreichten Ziel: Welche Einsichten haben Sie dabei gewinnen können? Haben Sie etwas daraus gelernt, was Sie auf Ihrem weiteren Weg brauchen konnten? Überlegen Sie sich, wem diese Erfahrung nützen könnte und packen Sie den wichtigsten Gedanken in 1 Mutmach-Satz zusammen, um ihn weitergeben zu können.

Vertrauen ist eine Oase im Herzen, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird.

 Misstrauen ist eine Schranke, die wir zu unserer Sicherheit im Kopf eingebaut haben. Sie hilft uns, besonders vorsichtig mit unklaren Situationen umzugehen. Wenn aber daraus dauerhaft Argwohn wird, werden wir zu Sklaven negativen Denkens und vermuten überall Böses.

simplify-Kurskorrektur: Trainieren Sie bewusst Ihre Fähigkeit zu vertrauen, indem Sie die Richtung wieder umdrehen. Betrachten Sie das Universum als eine „Verschwörung zu meinem Wohl“ und suchen Sie jeden Tag nach einem schlagkräftigen Beweis, was für Sie heute alles gut lief. So schaffen Sie sich Ihre persönliche Oase des Vertrauens, die auch für andere Menschen hoch attraktiv und erquickend ist.

Vergesslichkeit ist eine Form der Freiheit.

lebensweisheiten_vergesslichkeit

Mit dieser Form von „spiritueller“ Vergesslichkeit ist nicht Schusseligkeit gemeint, sondern die innere Freiheit, das Vergangene innerlich loslassen zu können. Gibran warnte: „Wir leihen oft von unserer Zukunft, um die Schulden unserer Vergangenheit zu zahlen.“ Wenn Sie ewig an verlorenem Besitz, versäumten Gelegenheiten, beendeten Beziehungen oder alten Streitereien hängen bleiben, sind Sie daran gebunden und erfahren sich als Opfer oder ewigen Verlierer.

simplify-Gegenstrategie: Trennen Sie sich von allem Ballast aus der Vergangenheit mit einem kleinen Ritual. Verneigen Sie sich zum Abschied bewusst vor diesem Teil Ihres Lebens und sagen Sie dazu: „Deine Zeit bei mir ist um. Es darf vorbei sein. Ich entlasse dich in den Frieden der Vergangenheit und bin frei für alles Gute, das hier und heute auf mich wartet.“

Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe.

lebensweisheiten_arbeit

Für Gibran ist alle Arbeit leer, wenn man sie nicht mit Liebe tut. Gleichgültigkeit bei der Arbeit erzeugt „bitteres Brot“. Gibran hatte eine ungeheure Ehrfurcht vor dem Leben. Er riet, „allen Dingen, die man macht, einen Hauch des eigenen Geistes einzuflößen“ und sich dabei bewusst zu sein, dass alle Menschen, die früher auf diesem Stern gearbeitet haben, um uns stehen und zusehen. Gerade das Mühsame, das in unserer Arbeit steckt, macht uns mit dem innersten Geheimnis des Lebens vertraut, dass auch die bescheidenste Arbeit ein Dienst am Leben ist und uns unsere Würde verleiht.

simplify-1-Minuten-Übung: Wo immer Sie gerade sind, Sehen Sie sich um. Alles, was Ihr Blick erfasst, hat mit menschlicher Arbeit zu tun. Kleider, Essen, Dinge, Möbel, Räume, Autos, Straßen, Gärten – alles entstand durch sorgfältige menschliche Arbeit, von der Sie jetzt profitieren. Antworten Sie auf diese Welt der erwiesenen Dienste mit Dankbarkeit und geistiger Präsenz bei Ihrer eigenen Arbeit.

Khalil Gibran, Sand und Schaum, Aphorismen. Walter Verlag, Freiburg 1999. ISBN 3-530-10018-8, gebraucht erhältlich. 

Der Klassiker, in dieser Ausgabe besonders gut als Geschenk geeignet: Der Prophet (mit Bildern von Marc Chagall). Patmos Verlag, 2013. ISBN 3-843-60358-8, 14,99 €.

Autor: Tiki Küstenmacher


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!