Weitere Tipps zu Sie selbst

Gute Vorsätze: Neujahrs-Brauch aus Spanien


gute_vorsaetze_12-trauben

Ein origineller Brauch aus Spanien für Ihre Silvesterfeier

Die erste Minute des neuen Jahres wird in Spanien mit einem bemerkenswerten Ritus begangen: Bei jedem der 12 Glockenschläge an Mitternacht essen die Spanier eine Weinbeere und dürfen sich dabei still bei jedem einzelnen Biss etwas wünschen – nach dem strengen alten Brauch für jeden Monat des neuen Jahres einen.

12 Monate, 12 Sekunden

gute_vorsaetze_12-monate

In Erfüllung gehen Ihre Wünsche der Legende nach nur, wenn Sie es schaffen, die 12 Trauben auch tatsächlich in dem kurzen Zeitraum zu verzehren (die meisten Uhren mit Stundenschlag produzieren pro Sekunden 1 Ton). Wer clever ist, wählt daher möglichst kleine Trauben. Oder gleich Rosinen, die der Tradition nach ebenfalls erlaubt sind.

Es funktioniert

gute_vorsaetze_es_funktioniert

Immer wieder berichten Menschen von verblüffenden Erfolgen Ihres 12-Trauben-Ritus. Auch Leute, die mit Aberglauben nichts am Hut haben, sind überrascht von der Kraft, die die 12 Wünsche über das Jahr verteilt entfalten. Offensichtlich werden dabei tiefere Schichten des menschlichen Geistes angesprochen und „programmiert“.

Ihr Unterbewusstsein wird überlistet

gute_vorsaetze_unterbewusstsein

Der 12-Trauben-Brauch erfordert Vorbereitung, denn die 12 Schläge kommen recht kurz hintereinander. Diese ausführliche Beschäftigung mit den Zielen für das nächste Jahr scheint eine gute mentale Übung zu sein, weil dadurch die einzelnen positiven Vorstellungen intensiv in Ihrem Unterbewusstsein verankert werden.

12 Trauben, 12 Bilder

Am besten geht es, wenn Sie sich zu jeder Beere ein positives Bild oder ein Merkwort vorstellen, jedes steht für einen Wunsch. Je farbiger und lebendiger diese Bilder oder Wörter sind, um so größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Dann wirken im Lauf des Jahres Ihr Bewusstsein und Ihr Unterbewusstsein mit vereinten Kräften zusammen – die ideale Kombination zur Erreichung von Zielen.

Saftige Beispiele

gute_vorsaetze_beispiele

Wählen Sie Bilder wie Weintrauben: mit Geschmack, Farbe, Feuchtigkeit (lateinisch: Humor). Hier ein paar Beispiele:

Besser auskommen mit dem streitsüchtigen Onkel Josef: Stellen Sie sich vor, wie Sie gemeinsam einer Musik lauschen, die Sie beide mögen (und nicht, wie Sie ein „klärendes Gespräch“ mit ihm führen).

Ein neuer Job: Malen Sie sich aus, wie Ihr Arbeitsplatz aussieht, die Farben, der Fußboden, das Licht (und nicht, wie die Firma heißt und welche Details Ihr Arbeitsvertrag enthält).

Besseres Einkommen: Stellen Sie sich vor, wie Sie ohne finanzielle Sorgen in der Sonne sitzen und den Tag genießen (und nicht eine konkrete Zahl oder wie schwierig es sein wird, so viel zusammenzubekommen).

Wenn Sie es eilig haben, gehen Sie langsam

Tun Sie das alles ohne Stress. Weder die Vorbereitung noch das Traubenessen selbst sollten unter Zeitdruck geschehen. Jedes Jahr müssen die spanischen Zeitungen wieder von Menschen berichten, die beim 12-Trauben-Brauch beinahe erstickt sind. Auch von Todesfällen ist manchmal die Rede, wobei man nicht alles glauben muss, was in spanischen Boulevardzeitungen geschrieben wird. Sie werden sehen: Je gelassener Sie es angehen, umso leichter klappt es. Das ist ein weiterer Nebeneffekt dieses interessanten Silvesterbrauchs.

Autor: Tiki Küstenmacher


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!