Weitere Tipps zu Sie selbst

Heimatgefühle


heimatgefuehle_heimat

Die Dichterin Hilde Domin (1909–2006) über das Beheimatetsein

Wo sind Sie zu Hause? Ist dort, wo Sie momentan wohnen, wirklich Ihre Heimat? Wo wollen Sie in Ihrem Leben noch sein? Glücklicher und zufriedener lebt, wer diese Fragen für sich beantworten kann. Als Hilfe können die folgenden Gedichte dienen, denn sie stammen von einer Frau, die sich diese Fragen ihr Leben lang stellte und sagte: „Man schreibt Gedichte, weil man sie schreiben muss. Man kann sie nicht schreiben wollen. Das funktioniert nicht.“

Hilde Domin, 1909 als Hilde Löwenstein in Köln geboren, emigrierte als Deutsche jüdischer Herkunft 1932 mit ihrem späteren Mann nach Italien, von dort nach England, dann in die Dominikanische Republik. 1954 (nach 22 Jahren Exil!) kehrten die beiden nach Deutschland zurück – ein für jüdische Emigranten nicht selbstverständlicher Schritt.

heimatgefuehle_gedichte

simplify-Anregung: Lesen Sie die Gedichte laut. Dadurch erfassen Sie die Schönheit der Sprache besonders intensiv. Wiederholen Sie anschließend laut einzelne Worte, die Ihnen beim Lesen wichtig wurden. Das sind in der Regel die für Sie besonders relevanten Themen.

Wurzel

heimatgefuehle_wurzel

Man muss weggehen können und doch sein wie ein Baum als bliebe die Wurzel im Boden als zöge die Landschaft und wir ständen fest.

simplify-Anregung: Wie sehr wurden Sie durch neue Umgebungen wirklich verändert? Wo blieben Sie sich treu? Steckt Ihre Wurzel vielleicht noch irgendwo im Boden, und Sie würden so gern noch einmal dort hinfahren? Tun Sie’s! Wenn nicht jetzt, wann dann?

Heim

heimatgefuehle_heim

Gewöhn dich nicht. Du darfst dich nicht gewöhnen. Eine Rose ist eine Rose. Aber ein Heim ist kein Heim.

simplify-Anregung: Woran haben Sie sich in Ihrem Leben gewöhnt? Worauf könnten Sie sofort verzichten? Worauf niemals? Auf welchen Verzicht freuen Sie sich eigentlich jetzt schon? Dann verzichten Sie doch gleich darauf! Simplifyen Sie!

Zu Gast

heimatgefuehle_gast

Ein Trost ist, zu wissen wo die Tassen stehn und die Teller in dem Haus, in dem du zu Gast bist, und einen Anteil zu haben an der Zärtlichkeit von Katze und Hund deines Freunds.

heimatgefuehle_gast2

simplify-Anregung: Welche Menschen haben Sie in Ihren Lebensumbrüchen begleitet? Manche sind vielleicht inzwischen aus Ihrem Gesichtsfeld verschwunden. Wen würden Sie gern noch einmal wiedersehen? Dann laden Sie ihn ein, oder fahren Sie hin!

Heimweh

heimatgefuehle_heimweh

Ich habe Heimweh nach einem Land in dem ich niemals war, wo alle Bäume und Blumen mich kennen, in das ich niemals geh, doch wo sich die Wolken meiner genau erinnern.

simplify-Anregung: Haben Sie in den Tiefen Ihrer Seele noch den Wunsch wegzugehen? Haben Sie eine „Seelenheimat“ – ein Land, zu dem es Sie schon immer magisch hinzieht, in dem Sie innerlich Wurzel geschlagen haben? Wohin würden Sie gehen, wenn es keine Grenzen für Sie gäbe durch Geld oder soziale Verpflichtungen?

Nutzen Sie Ihren nächsten Urlaub, um dieses Land zu besuchen. Oder machen Sie sich im Internet schlau darüber. Sehen Sie sich mit Google Earth Ihre Seelenheimat von oben an – das kann eine wunderbare Erfahrung werden.

Hilde Domin: Gesammelte Gedichte. S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 2006. ISBN-13: 978-3- 10-015304-3. 21,00 €.

Autorin: Dr. Ruth Drost- Hüttl


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!