Weitere Tipps zu Sie selbst

Selbstmotivation: Die 8 goldenen simplify-Gebote


selbstmotivation_strom

Die wirksamsten Methoden, mit denen Sie Ihre inneren Batterien aufladen können

Das Berufsleben ist kompliziert. Das Privatleben oft auch. Da kommt es darauf an, dass Sie es durch Ihr eigenes Verhalten nicht noch komplizierter machen. Dagegen helfen die folgenden 8 simplify-Grundregeln der Selbstmotivation, die für praktisch alle Lebensbereiche gelten.

1. Halten Sie inne

Wenn Ihnen etwas Unangenehmes „widerfährt", bemühen Sie sich, nicht spontan Ihren Unmut zu artikulieren. Sondern horchen Sie einen Moment lang nach innen („innehalten") und fragen Sie sich: Was macht das mit mir wirklich? Betrifft es mich wirklich so tief, dass sich der Ärger lohnt? Vielleicht gelingt es Ihnen, das Geschehene mit einem anderen Namen zu versehen. Es liegt an Ihnen: Sie können einen gescheiterten Auftrag als Niederlage verstehen - oder als klaren Wegweiser, dass Ihre Chancen woanders liegen.

selbstmotivation_arme

2. Drücken Sie sich mit Ihrem Körper aus

Erinnern Sie sich an Ihre Körperhaltung, als Sie einen großen Erfolg hatten? Nehmen Sie diese Haltung ein, wenn es Ihnen einmal nicht so gut geht - und Sie werden spüren, wie Ihr Körper Ihnen helfen kann, sich besser zu fühlen.

3. Sprechen Sie positiv

So wie der Körper auf die Seele wirkt, beeinflusst auch Ihre Sprache Ihr Unterbewusstsein. Oft genügt ein kleiner sprachlicher Unterschied. Sagen Sie nicht „Problem", sondern „Herausforderung". Sagen Sie anstelle von „Ich muss das heute noch fertig kriegen" lieber „Ich kriege das heute noch fertig" - und schon richten Sie sich innerlich auf und haben mehr Selbstmotivation.

4. Suchen Sie die Nähe von freundlichen Menschen

selbstmotivation_kreuze

Es ist eine Binsenweisheit, dass einen Leute, die „schlecht drauf sind", herunterziehen. Aber es kann lange dauern, bis es gelingt, sich von ihnen zu lösen. Betreiben Sie das aktiv: Bauen Sie Bekanntschaften und Freundschaften mit Menschen auf, die Ihnen Energie und Optimismus vermitteln. Oft genügt in einem Stimmungstief schon ein kurzer Anruf bei einem solchen Menschen, und Sie bekommen wieder Kraft.

5. Finden Sie Ihren starken Kern

Jeder Mensch hat besonders gut entwickelte Stärken. Arbeiten Sie nicht in erster Linie daran, Ihre Schwächen zu bekämpfen, sondern beginnen Sie bei Ihren besten Seiten. Seien Sie dankbar für das, was sie haben und was Sie können. Stellen Sie sich im Geiste dorthin und sehen sich von dort aus die Herausforderungen des Tages an.

selbstmotivation_blume

6. Fokussieren Sie Positives

Das menschliche Auge sieht nur in einem kleinen Bereich wirklich scharf, der sogenannte „Fokus". Ähnlich funktioniert Ihr Gehirn: Ihre Aufmerksamkeit bleibt häufig auf eine einzige Sache konzentriert. Wenn Sie etwas Negatives im Brennpunkt haben, kann Sie das stark blockieren. Bewegen Sie Ihren Aufmerksamkeitspunkt dann weiter, auf etwas, das Chancen und Möglichkeiten enthält.

7. Achten Sie auf Ihre geistige Ernährung

So wie Ihr Körper durch ungesunde Nahrung geschwächt und durch gesunde gestärkt wird, werden auch Ihre Gedanken durch geistige Nahrung beeinflusst. Seien Sie wählerisch, was Sie in sich hineinlassen.

8. Stellen Sie sich Ihre innere Landkarte vor

selbstmotivation_karte

In Seminaren zur Selbstmotivation wird viel von „Zielen" gesprochen. Klar: Ohne Ziel kein Erfolg, ohne Ziel treten Sie auf der Stelle. Aber für viele Menschen ist die Metapher vom Ziel eher schädlich. Sie denken an eine Zielscheibe (und daran, wie selten sie wirklich ins Schwarze treffen) oder an einen Wettlauf (und daran, dass immer nur einer gewinnen kann). Probieren Sie es mit einem anderen Bild: einer Landkarte für Ihr Leben. Das ist in Ihrem Gehirn mit Erfolg besetzt, denn bei Autofahrten haben Sie Ihr Ziel so gut wie immer erreicht. Wenn es einen Stau gibt, kommen Sie auf Umwegen ans Ziel. Sie können landschaftlich schöne Strecken wählen, so dass nicht nur das Ziel, sondern auch der Weg angenehm ist.

simplify-Sofort-Tipp

Suchen Sie sich ein Symbol für Ihre größte Stärke. Wenn Sie z. B. immer hilfsbereit sind, einen Spielzeug-Krankenwagen. Oder eine Taschenlampenbirne, wenn Sie stolz sind auf Ihre guten Ideen. Dieses Symbol stellen Sie auf Ihren Schreibtisch, damit es Sie in Stresszeiten an Ihren „starken Kern" erinnert. Was das Symbol genau bedeutet, braucht ja außer Ihnen niemand zu wissen.


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!