Aufschieberitis

Geduldiger werden statt ständig ärgern!


geduldiger_werden_aufmerksamkeit

Wie Sie in einer Welt voller Verzögerungen und Ärgernisse besser drauf sind

Geduld ist wie der Kiel eines Bootes: Geduld hilft, auch in stürmischer See aufrecht und zielorientiert zu bleiben.

Erhöhen Sie Ihre Aufmerksamkeit

Geduld ist eine Entscheidung. Gehirnforscher haben herausgefunden, dass sich die Zeit zwischen Entschluss und Zornausbruch verdoppelt, wenn Sie wachsam beobachten, was um Sie herum vorgeht. Auf Deutsch: Neugier und Anteilnahme bewahren Sie vor unkontrollierten Wutausbrüchen und helfen Ihnen, geduldiger zu werden.

Seien Sie unperfekter

geduldiger_werden_unperfekter

Ungeduld ist ein Zeichen von Perfektionismus. Die geduldigsten Menschen finden sich in Ländern, in denen praktisch nie etwas funktioniert. Kein Afrikaner würde sich je darüber aufregen, wenn der Bus 10 Minuten Verspätung hat. Wenn Sie dagegen von Flughäfen, E-Mail-Systemen oder Behörden absolute Fehlerlosigkeit erwarten, trainieren Sie Ihre Ungeduld – und machen sich Ihr Leben unnötig schwer.

Menschen sind nur Menschen

geduldiger_werden_menschen

Sie können einen anderen Menschen niemals komplett kontrollieren, aber Sie können ihn komplett unterstützen und ermutigen. Damit wird Kontrolle hinfällig. Der einzige Mensch, den Sie unter Kontrolle haben, sind Sie selbst.

Urteilen verschwendet Energie

geduldiger_werden_urteile

Akzeptieren Sie, dass es immer mehr als einen Weg zum Ziel gibt. Je weniger Zeit Sie damit verbringen, andere Menschen zu beurteilen oder auf Ihren Ansichten zu bestehen, um so geduldiger werden Sie.

Veröffentlichen Sie Sturmwarnungen

geduldiger_werden_aktion

Kündigen Sie es vorher an, wenn Ihr Wutausbruch nahe bevorsteht. Dann können sich Ihre Kinder, Ihr Ehepartner, Ihre Kollegen oder wer sonst immer um Sie herum ist, darauf einstellen: Entweder sie ändern ihr Verhalten oder sie ertragen Ihr Donnerwetter. Auf diese Weise erleben andere Menschen Sie nicht als unkontrolliert, launisch oder unberechenbar – und Sie können trotzdem Dampf ablassen.

Starten Sie die „Aktion Geduld“

Wenn Sie selbst kurz vor dem Ausrasten sind – bedanken Sie sich bei anderen Menschen (die noch ruhig bleiben) für deren Geduld: „Ich bewundere Sie, mit welcher Gelassenheit Sie das hier ertragen.“ Der andere wird sich freuen, freundlich antworten und damit die aufgeladene Situation beruhigen. Ja, seine Geduld wird auch zurückstrahlen auf Sie selbst.

Stellen Sie die Pilotenfrage

geduldiger_werden_pilotenfrage

Testpiloten werden darauf trainiert, in Krisensituationen sich stets die Frage zu stellen: „Fliegt das Ding noch?“ Diese Frage hilft, die aufsteigende Panik zu bekämpfen und ruhig Gegenmaßnahmen einzuleiten. Solange ein Flugzeug noch in der Luft ist, gibt es auch in schlimmsten Situationen zahlreiche Rettungsmöglichkeiten. Mit Hilfe dieser Frage rettete der Astronaut Alan Bean den Mondflug Apollo 12, als sein Raumschiff nach dem Start von einem Blitz getroffen worden war. Fragen Sie in vermeintlich hoffnungslosen Situationen: Bin ich noch am Leben?

Leben Sie humorvoll

„Alles ist gut, alles ist gut. Obwohl bei mir das Chaos ist, ist alles gut.“ So hat der Jesuit Anthony de Mello die Gabe der Heiterkeit beschrieben. Ein guter Satz für Notfälle.

Legen Sie sich einen Stein in die Jackentasche

geduldiger_werden_stein

Ein kurioser alter Brauch aus Irland: Sobald Zorn und Ungeduld in Ihnen aufsteigen, legen Sie den Stein von einer Tasche in die andere. So, wie der harte Kiesel umgruppiert wird, soll sich auch Ihr verhärtetes Inneres neu organisieren und den Teufelskreis aus Ärger und Wut durchbrechen und Sie können wieder geduldiger werden. Wenn Sie keinen Stein dafür haben, nehmen Sie Ihren Schlüsselbund oder sonst einen harten Gegenstand.

Zählen Sie bis 10

geduldiger_werden_10

Das rieten schon die alten Römer: Zwingen Sie sich, leise bis 10 zu zählen, bevor Sie etwas aus dem Affekt heraus sagen. Während des Zählens lässt Ihr Inneres unbewusst Dampf ab. Das kann Sie vor schlimmen Folgen bewahren, denn Sie wissen ja: Ein einmal gesagtes böses Wort lässt sich nicht mehr ungesagt machen.

Stellen Sie die Recht-oder-zielgerecht-Frage

Eine großartige Frage, wenn Sie mit jemandem streiten: Möchte ich Recht haben oder effizient sein? Behalten Sie das gemeinsame Ziel im Auge, nicht Ihre Dominanz.

simplify-Sofort-Tipp: Sehen Sie, was vor Augen ist

geduldiger_werden_augen

Wenn Sie den Schreibtisch aufräumen, dann fühlen Sie Ihre Arme, freuen Sie sich über jeden Handgriff, den Sie tun können. Entdecken Sie das Glück im momentanen Augenblick. Wenn Sie sich dagegen während einer Arbeit vorstellen, was Sie stattdessen Sinnvolleres oder Angenehmeres tun könnten, machen Sie sich zwangsläufig unglücklich.

Autor: Tiki Küstenmacher


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!
simplify organisiert: Selbstorganisation