Eisenhower-Prinzip

Eisenhower-Prinzip: Was ist das?


Innerhalb des Eisenhower-Prinzips kennt man vier Kategorien, die nach Dringlichkeit und Wichtigkeit unterschieden werden:

Die A-Kategorie umfasst alle wichtigen und dringenden Aufgaben, die Sie persönlich (da wichtig) erledigen müssen und die keinen Aufschub (da dringlich) dulden.

Zur B-Kategorie gehören die wichtigen, aber nicht dringenden Tätigkeiten. Diese Aufgaben können Sie zu einem selbst gewählten Zeitpunkt erledigen. Aber Achtung, B-Aufgaben-Falle: Diese Aufgaben sind genauso wichtig wie A-Aufgaben, nur machen sie (da sie nicht dringlich sind) nicht auf sich selbst aufmerksam – und daher werden sie gern übersehen oder aufgeschoben. Sorgen Sie dafür, dass Ihre B-Aufgaben immer einen Erledigungstermin erhalten!

In die C-Kategorie fallen die dringenden, aber nicht wichtigen Aufgaben. Hier können Sie gegebenenfalls zwecks Entlastung eine andere Person mit der unverzüglichen Erledigung beauftragen.

Als K.-O.-Kriterium dient die D-Kategorie: Die Aufgaben, die hierhin gehören, sind weder wichtig noch dringend und damit zu streichen.


simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!
simplify organisiert: Selbstorganisation