Selbstmanagement

Steigern Sie Ihre Selbstmotivation mit einfachen Tricks


Warum sind einige Menschen motiviert bei der Sache und andere nicht? Weil die einen wissen, warum sie eine Leistung erbringen und die anderen nicht. Motivierte Menschen haben also ein Ziel und somit ein Motiv für ihr Tun. Ob man sich nun selbst motivieren kann oder einer Fremdmotivation unterliegt, hängt von mehreren Faktoren ab.

Wir alle haben den Wunsch etwas zu gestalten. Wir haben das Bedürfnis nach Sinn in dem was wir tun und nach Selbstentfaltung. Manchmal halten wir andere Menschen für unmotiviert oder faul. Gerade von Führungskräften hört man solche Sätze. Und dabei bräuchte der Mitarbeiter evtl. nur etwas mehr Gestaltungsspielraum und Eigenverantwortung für sein Aufgabengebiet. Zudem persönliche Anerkennung und Wertschätzung.

Lassen Sie sich gekonnt motivieren

Motive für unser Tun, sind in unserer Persönlichkeit verankert. Wir werden geleitet von unseren Werten und unseren Fähigkeiten. Wenn wir von Fremdmotivation sprechen, dann sind das Anreize, die von außen kommen. Wir entscheiden dann, ob diese Anreize uns ansprechen, zu uns passen und lassen uns dadurch motivieren oder eben auch nicht. Oftmals kann Fremdmotivation eine Inspiration sein, um Eigenmotivation langfristig aufbringen zu können. Nehmen Sie Ihre Wünsche, Träume, Ziele und Visionen selbst in die Hand und steigern Sie durch Fremdmotivation Ihre Selbstmotivation langfristig. Lassen Sie Ihre Wünsche und Ziele

  • ...Wirklichkeit werden.
  • ...Ihr Leben verändern.
  • ...Ihren konkreten Zielfahrplan formen.

Selbstmotivation

Bei der Selbstmotivation liegt der Anreiz in uns selber. Wichtig ist daher herauszufinden, was wir wirklich wollen und was unsere Ziele sind. Um auf die oben erwähnten Führungskräfte kurz zurückzukommen: Wenn Sie eine Leitungsfunktion haben, ist es Ihre Aufgabe, herauszufinden was Ihr unmotivierter und fauler Mitarbeiter will. Entsprechend seiner Werte und Fähigkeiten spricht er auf Anreize an wie z.B. einer Weiterbildung, einer Erweiterung seines Verantwortungsbereiches oder Kompetenzbereiches und oftmals reicht es einfach schon aus, wenn Sie als Führungskraft regelmäßig die Leistung Ihres Mitarbeiters anerkennen und das ihm gegenüber auch so formulieren. Aber auch für Sie ist Selbstmotivation wichtig für Ihren Erfolg. Egal ob Sie nun Führungskraft sind oder nicht.

Wie können Sie sich selbst motivieren?

  • Setzen Sie sich Ziele, formulieren Sie diese schriftlich und hinterfragen Sie, ob das Ziel für Sie wirklich lohnenswert und erstrebenswert ist.
  • Machen Sie sich klar, was das große Ganze hinter dem Ziel für Sie ist.
  • Gehen Sie große Vorhaben als Projekt an. Setzen Sie sich Meilensteine vom Projektanfang bis zum Projektende und feiern Sie die einzelnen Schritte zum Ziel.
  • Verzeihen Sie sich Rückfälle. Nehmen Sie es als Planänderung. Niemand ist unfehlbar; auch Sie nicht! Also seien Sie auch bei Rückschlägen gut zu sich selbst.
  • Nehmen Sie das Geschaffte vorne weg! Betrachten Sie das erreichte Ziel oder einen Meilenstein vor Ihrem inneren geistigen Auge. Visualisieren Sie, wie Sie das erreichte Vorhaben geschafft haben. Malen Sie es sich in den schönsten Farben aus und erleben Sie das Gefühl, das Sie danach motiviert an die Arbeit gehen lässt.
  • Machen Sie sich einen Zeitplan. Innerhalb dieses Zeitplanes zu agieren schafft ein gutes Gefühl und einen extra Schub an Motivation weiterzumachen.

zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

simplify your life

Holen Sie sich mit dem gedruckten Beratungsbrief "simplify your life" jetzt das echte simplify-Erlebnis. Hier die aktuelle Ausgabe und GRATIS-CD sichern.

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!
simplify organisiert: Selbstorganisation