Selbstorganisation

Selbstorganisation für die perfekte Urlaubsentspannung


selbstorganisation_ferien

9 Tipps, wie Sie in den Ferien Oasen der Ruhe finden

Entschleunigen und Entspannen, raus aus der Tretmühle, eine Alternative zum Standardumgang mit der Zeit erleben - das ist der höchste Zweck der Ferien. Dabei ist es zweitrangig, ob Sie für 1, 2, 3 oder noch mehr Wochen Ihren Arbeitsplatz verlassen. Entscheidend sind Ihre Einstellung und Ihre innere Konsequenz. Hier 9 bewährte Tipps zur Selbstorgansation für maximale Urlaubsfreude.

Der simplify-Grundsatz: Organisieren Sie Ihre Abwesenheit frühzeitig.

1. Genießen Sie die Vorfreude

selbstorganisation_vorfreude

Stimmen Sie sich frühzeitig auf Ihren Urlaub ein. Schmökern Sie zu Hause schon einmal in Reiseführern und entwickeln Sie Ideen, wie Sie Ihren Urlaub am liebsten gestalten möchten: Sightseeing, Schlemmen, Spazierengehen oder einfach nur auf der Bärenhaut liegen.

2. Minimieren Sie den Pack-Stress

selbstorganisation_pack-stress

Fangen Sie schon 1, 2 Wochen vor Urlaubsbeginn an, die Kleidungsstücke beiseite zu legen, die Sie unbedingt mitnehmen wollen. Dann stehen Sie nicht in der Nacht vor der Abreise mit dem Fön in der Waschküche, um die frisch gewaschenen Klamotten noch trocken zu kriegen.

3. Planen Sie Termine schlau

selbstorganisation_termine

Verreisen Sie offiziell 1 Tag früher. Sagen Sie allen Kunden und Lieferanten, dass Ihr Urlaub an diesem Tag beginnt. Sonst stapelt sich tatsächlich am letzten Tag auf dem Schreibtisch die Arbeit. Sagen Sie allen Personen, mit denen Sie nicht direkt zusammenarbeiten, dass Sie erst 2 Tage später aus Ihrem Urlaub zurückkehren. So vermeiden Sie, dass Ihr Telefon nach Ihrer Rückkehr ständig klingelt. Nutzen Sie die 2 Tage, um die Dinge aufzuarbeiten, die während Ihrer Abwesenheit angefallen sind.

4. Vermeiden Sie Last-Minute-Dienstreisen

selbstorganisation_dienstreisen

Vermeiden Sie am letzten Tag vor Ihrem Urlaub jegliche Dienstreisen. Denn die dauern oft länger als geplant. Das kann zur Folge haben, dass Sie völlig außer Atem in den Urlaub starten. Nutzen Sie stattdessen den letzten Tag vor Ihrer Abwesenheit, um wichtige Aufgaben zu erledigen und Angefangenes abzuschließen - lieber schlecht als gar nicht. Sonst plagt Sie auch während der freien Zeit das schlechte Gewissen.

5. Nehmen Sie keine Arbeit mit

selbstorganisation_arbeit

Urlaub ist Urlaub. Lassen Sie Akten, Laptop und andere Utensilien, die Sie an Ihre Arbeit erinnern, im Büro. Auch die Fachliteratur bleibt daheim. Wahrscheinlich würden Sie die sowieso ungelesen wieder mit nach Hause nehmen.

Lassen Sie am besten auch Ihr Handy zu Hause. Wenn Sie ohne ständige Telefonverbindung in die Heimat nicht leben können, schalten Sie das Handy ab. Hören Sie in regelmäßigen (möglichst großen!) Abständen Ihre Mailbox ab. Dann entscheiden Sie, ob und wann Sie wen zurückrufen.

Schalten Sie bei Ihrem E-Mail-Programm den Absent-Melder ein. Der beantwortet alle Mails automatisch mit einer Meldung: „Ich bin zurück am ...".

So vermeiden Sie, dass Sie E-Mails lesen müssen, die sich sowieso schon erledigt haben.

6. Feiern Sie den Start

Feiern Sie Ihren Urlaubsbeginn. Genießen Sie bewusst den Moment, wenn Sie mit dem Flugzeug abheben oder der Zug aus dem Bahnhof rollt. Wenn Sie mit dem Auto verreisen, legen Sie nach 2 oder 3 Stunden Fahrtzeit an einem hübschen Ort eine Pause ein, mit einer kleinen Hurra-Urlaub!-Feier.

7. Lassen Sie sich treiben

selbstorganisation_treiben

Leben Sie in Ihrem Urlaub in den Tag hinein. Am besten zeitlos. Verzichten Sie während der Ferien auf Ihre Uhr. Lassen Sie die Regeln außer Acht, die Ihren Arbeitsalltag normalerweise bestimmen. Nehmen Sie Abstand von Vollständigkeit und Perfektionismus. Sie müssen nicht jedes Museum besichtigen. Reagieren Sie gelassen. Ärgern Sie sich nicht über unfreundliche Bedienung oder hohe Preise.

8. Erfinden Sie Ihre eigenen Feste

selbstorganisation_feste

Feiern Sie das Gipfelfest Ihres Urlaubs. Gehen Sie in einem besonders schönen Restaurant essen. Freuen Sie sich, dass Sie noch die halbe Ferienzeit vor sich haben. Zelebrieren Sie Ihr erstes Eintauchen ins Meer, die erste Paella usw.

9. Halten Sie Ihre Erinnerungen wach

selbstorganisation_erinnerungen

Nehmen Sie etwas von der positiven Energie Ihres Urlaubs in den Alltag mit. Stellen Sie ein Urlaubsbild auf Ihren Schreibtisch und geben Sie den Urlaubserinnerungen einen festen Platz in Ihrer Selbstorganisation. So können Sie ab und zu von Ihren Ferien träumen. Tauchen Sie ein in die Erinnerung und erholen Sie sich für einige Minuten von Ihrem Arbeitsalltag.

Autor: Der "simplify your life"-Mitautor Prof. Dr. Lothar J. Seiwert


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!
simplify organisiert: Selbstorganisation