11.06.2013

Es krachte, und niemand lachte

Vor wenigen Wochen ist’s passiert: Es krachte. Ich hatte meinen ersten richtigen Verkehrsunfall. Zum Glück gab es nur einen Blechschaden. Das reichte jedoch aus, um mich kopfmäßig auf einen unterirdischen Level zu bringen. Ich...


10.06.2013

Auch in alten Gefilden lässt sich Neues entdecken

Es gibt immer wieder Überraschungen. Selbst in einem Umfeld, in dem alles bekannt zu sein scheint. Ich erlebte eine solche Überraschung am Samstagmorgen, als ich mich aufmachte Tomatenpflanzen zu...


08.06.2013

Die wichtigsten Kriterien fürs Liebesglück

Wer hätte das gedacht: In Deutschland ist zwar jeder dritte Erwachsene Single. Doch von denen, die in einer Beziehung leben, sind 90 % glücklich darin! Ich hätte hierzu einen weitaus geringeren Wert erwartet. Die Zahlen...


07.06.2013

simplify zum Mitmachen: Würdet ihr euren Vornamen ändern lassen?

Kennt ihr Max Moor? Das ist der Moderator der ARD-Sendung „ttt – Titel Thesen Temperamente“. Wie? Der heißt eigentlich Dieter? Nun ja. Schauen wir doch mal auf der Website der ARD nach. Dort steht: „’ttt’ ist seit 30. April 2006...


06.06.2013

Waschgang mit Nudelwasser

Die Sonne ist da! Und sie scheint sich diesmal etwas länger ungestört am Himmel zu halten. Nun macht das Grillen mit Freunden wieder Spaß. Häufig kommen dazu Menschen zusammen, die sich bei der Zu- und Vorbereitung der Speisen...


04.06.2013

Toilette putzen bei Hochwasser?

Am Montag begleiteten uns Sirenen der Feuerwehr und Krankenwagen aus unserem Weg zum Kindergarten. Dort waren alle in heller Aufruhr. Ein Hubschrauber versuchte gerade, bei der nahegelegenen Autobahn zu landen. Zuvor hatte ich im...


04.06.2013

„Es ist das Leben pur“

Erinnert ihr euch noch an meinen Beitrag „Verliebt mit...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"