31.10.2012

In einen perfekten Tag packe ich ...

Wie sieht der perfekte Tag aus? Vielleicht habt ihr euch darüber schon einmal Gedanken gemacht. Für viele ist er schon perfekt, wenn die Sonne scheint. Andere wollen raus in die Natur oder unter Leute oder etwas erschaffen, das...


30.10.2012

Herrin meiner Zeit

Es war einer meiner ersten Bewusstwerdungsprozesse überhaupt: Zu lernen, dass unpünktliche Menschen mir Zeit stehlen. Eigentlich bin ich jemand, der so etwas recht gelassen hinnimmt. Deswegen hatte ich mir nie großartig Gedanken...


29.10.2012

Licht aus Flaschen: Einfach und revolutionär

Jedes Jahr, bevor wir die Uhren umstellen, behandeln die Medien die Frage: Warum gibt es überhaupt eine Sommer- und eine Winterzeit? Wegen Benjamin Franklin, heißt es dann. Dieser habe, um Kosten für Licht zu sparen, eine...


27.10.2012

1 Stunde gewonnen: Was mache ich damit?

Morgen wird die Uhr wieder umgestellt. Wir bekommen eine Stunde geschenkt. Das regte mich zu der Frage an, was ich denn mit einer Stunde mehr so alles anfangen kann. Viele von uns haben ja ein Zeitproblem und könnten ein paar...


26.10.2012

Das musste schon längst mal gesagt werden ...!

Hinter mir liegt eine ereignis- und arbeitsreiche Woche. Deshalb fehlte mir irgendwie ein wenig die Zeit zum Luftholen. Und bevor ich verantworten muss, dass einige von euch auf ihre tägliche Morgenlektüre verzichten müssen, nur...


25.10.2012

Knigge-Regeln: Kein Popcorn, keine Paare

Am Wochenende kam die Deutsche Knigge-Gesellschaft zur Jahreshauptversammlung zusammen. Dabei gab es offensichtlich auch einige Beschlüsse, die unser Benehmen betreffen. Endlich dürfen wir im Restaurant unserem Tischnachbarn...


24.10.2012

Falsche Fans für drei Euro achtzig

Bisher wurde ich eins, zwei Mal gebeten, mein „Gefällt mir“ auf Facebook abzugeben. Die Fragenden setzten mein Wohlwollen voraus. Bin ich deshalb schon ein Fake? Bisher hat mir zumindest noch niemand Geld dafür geboten, dass ich...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"