18.08.2012

Wer schreibt, der bleibt

In der Ferienzeit arrangierte ich mich mit einer anderen freiberuflichen Mutter, und wir betreuten abwechselnd jeweils das Kind der anderen mit. Dazu haben wir uns auf dem Parkplatz vorm Kindergarten abgesprochen: „Du an diesem...


17.08.2012

Gelersch, Krempel und allerlei Firlefanz

Für simplify aktuell bin ich ständig auf der Suche nach Entrümpelungsthemen. Dabei ist mir neulich aufgefallen, wie viele Ausdrücke es doch gibt für all die Zustände oder Dinge, die entrümpelt werden wollen oder können! Ich fand...


16.08.2012

Die Liebe hat 5 Sprachen - Woche 7: Zärtlichkeit

Natürlich sind Zärtlichkeit und Körperkontakt eine Sprache der Liebe! Ist doch klar! Schließlich leben wir alle in den ersten Monaten unseres Lebens davon, dass uns jemand berührt! Und wenn wir erst einmal verliebt sind...


15.08.2012

A wie Anstellen und Z wie Zwischengare

Was ist eigentlich simplify? Bedeutet das, morgens zum Bäcker zu gehen und ein Brot zu kaufen, das mir gar nicht schmeckt? Oder Brötchen, die gerade beim Filialbäcker aus dem Ofen im Verkaufsraum kommen? Oder heißt simplify, ich...


14.08.2012

Udo, Eva, Ferdi - oder wie heißen Sie?

Gestern gab mein Kollege Günter Stein in Steins Tag eine Geschichte zum Besten: Wie er und sein Kinderfreund...


13.08.2012

Fundstück: Der Toilettenwagen - next Generation

Der Sommer ist die Zeit der Feste und Open Air-Veranstaltungen. Öffentliche Parks werden zu Kulissen – doch eines ist dort meistens nicht zu finden: eine brauchbare Toilette für so viele Besucher. Darum hat man mobile Toiletten...


11.08.2012

Kellerschätze

Mitte der Woche war es so weit: Ich habe meinen Keller ausgemistet. Dabei drang ich zwar nur in etwa bis zur Hälfte vor, aber immerhin! Nun kann ich darin Walzer tanzen, ohne mir ein Bein zu brechen. Ich bin eine riesengroße Tüte...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"