06.08.2012

Die Hochzeitsschuhe

Es gibt nicht nur eckige Tassen. Es gibt auch andere ganz alltägliche Dinge, die nur scheinbar ihren Zweck erfüllen oder eben doch einen anderen haben als man gemeinhin annimmt. Ich rede von Schuhen. Genauer gesagt von Pumps und...


04.08.2012

Das Balkon- und Seifen-Projekt

Wie heißt doch gleich der ultimative simplify-Tipp? Lieber jeden Tag einen kleinen abgegrenzten Bereich aufräumen, anstatt das große Ordnungmachen ständig vor sich her zu schieben. Ganz in diesem Sinne habe ich mich diese Woche...


03.08.2012

Das zweite Leben

Vor einiger Zeit kam ich einmal bei einer Feier mit einem fremden Mann ins Gespräch. Wir tauschten uns darüber aus, welche Einstellung wir zum Leben haben. Ich erzählte ihm von simplify, von Gewaltfreier Kommunikation und von...


02.08.2012

Die Liebe hat 5 Sprachen - Woche 5: Geschenke

Der Akt des Schenkens ist so alt wie die Menschheit – und das über alle Kulturen hinweg. Wir drücken mit unseren Geschenken Zuneigung und Liebe aus. Wir verbinden uns gedanklich mit dem Beschenkten, wenn wir dabei sind, ein...


01.08.2012

Verschlossene Türen und eckige Tassen

Meine Frisörbesuche sind bekannt dafür, dass ich dort eine Menge erlebe. Gestern war es gleich so viel, dass dies ein langer Beitrag werden wird! Am Wochenende steht die nächste Hochzeit an. Da es diesmal keine Hutpflicht gibt...


31.07.2012

Bier und Brotzeit in Bayern

Da ich in einem Weinanbaugebiet groß geworden bin, kenne ich mich mit den Gepflogenheiten rund um das Bier(brauen) nicht besonders gut aus. Als ich gestern eine Meldung der Zeitschrift „daheim in Deutschland“ las, mit der...


30.07.2012

Alles hat zwei Seiten - mindestens!

Gegensätze und -paare gehören zu unserem Leben. Ohne „böse“ wüssten wir vielleicht nicht, was „gut“ bedeutet. Manchmal sehen wir nur eine Seite davon und vergessen, dass es sich lohnen kann, auch die andere in Betracht zu ziehen...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"