25.04.2012

Wo Liebende sich finden

Was sind das eigentlich für Menschen, die Bäume umarmen? Nun, solche wie ich zum Beispiel. Als ich neulich bei der Rheinauen-Wanderung war, schlug jemand vor, eine dickstämmige Weide zu umarmen. Mir schoss sofort wieder der...


24.04.2012

Ein Pionier hat's ganz schon schwier

Als ich meine Ausbildung zum Tipi-Coach machte, fühlte ich mich wie eine Pionierin: Wir waren insgesamt sechs Menschen, die an der ersten professionellen Ausbildung für den deutschsprachigen Raum teilnahmen. Tipi ist hierzulande...


23.04.2012

Ich hab' wohl doch nichts zu verschenken ...

Heute ist Welttag des Buches und ich darf 30 Bücher verschenken! Jedenfalls war das so angedacht ... Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Beitrag „


21.04.2012

Was die Stehlampe beim Frisör zu sagen hatte

Mir gefiel es in dem Moment, als ich es las. Mir kam es eines Tages unter der Dusche wieder in den Sinn. Dann beim Blog schreiben: dass ich über dieses Thema unbedingt auch was schreiben will. Doch jedes Mal, wenn ich mir...


20.04.2012

Verflixt noch mal, wofür entscheide ich mich denn nun?

Manche Menschen verfügen ganz sicher über eine klare Entscheidungsinstanz im Innersten. Und es gibt solche, die lassen sich von spontanen Gefühlen leiten oder von anderen beeinflussen – und liegen am Ende gehörig daneben. So wie...


19.04.2012

Zeitmanagement - Woche 8: Wenn du nicht langsam gehst, musst du eben aussetzen

Sich mit Zeitmanagement intensiver zu befassen, ist toll. Plötzlich kann ich überall mitreden, wenn sich die Menschen über zu viel Arbeit, ihre Ehrenämter oder unstrukturierte Tage auslassen. Lothar Seiwerts Rollen und Hüte, die...


18.04.2012

Wie passen gestopfte Socken und Sportwagen zusammen?

Socken stopfen, alte Bäckereitüten aufheben, Margarine-Schalen als Frischhalteboxen nutzen oder große Waschmitteleimer als Papierkorb: Ist das Sparsamkeit? Oder gar Geiz? Oder ganz einfach Ausdruck einer Generation, die lernen...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"