02.01.2012

Verlernen wir das Genießen?

Am 4. Adventswochenende war ich Stammkundin bei einer Tankstelle. Das lag nicht an den günstigen Benzinpreisen vor Weihnachten, sondern an der unmittelbaren Nachbarschaft meines Hotels zur Tankstelle. Am ersten Abend stach mir...


31.12.2011

Lasst uns die Geister vertreiben!

Vor einigen Jahren bin ich auf einer örtlichen Buchmesse diesem kleinen Büchlein begegnet:


24.12.2011

Ein simplify-Produkt: Der erste Weihnachtsfeiertag

Heute ist Heiligabend, ein Werktag dazu. Viele Menschen erledigen noch die letzten Einkäufe, bevor dann am Abend hoffentlich und endlich Ruhe einkehren kann. Werner Tiki Küstenmacher schrieb in einer frühen simplify...


23.12.2011

simplify Weihnachtspost

Meist bin ich Auftragnehmerin, und als solche versende ich für gewöhnlich Weihnachtsgrüße an meine Kunden. Doch von dem einen oder anderen Dienstleister bekomme auch ich Post. Und darunter war in diesem Jahr ein echter...


22.12.2011

Fundstück: Die Geschichte vom Lametta

Endlich! Wir haben es geschafft, einen Tannenbaum zu kaufen. Das gestaltete sich zunächst schwierig und dann doch ganz einfach: Bei meinen Freunden sind seit vorgestern alle schon ausverkauft. Drum fuhren wir zum nächsten...


21.12.2011

Joachim blockiert den Weg

Vergangenes Wochenende war ich mal wieder in Basel, um meine Tipi-Ausbildung abzuschließen. Die Zugverbindung dorthin ist sehr gut. Deshalb fuhr ich mit der Bahn. Dieser Satz mag für viele so aussagekräftig sein, dass ich gar...


20.12.2011

Heiligabend, ein Tag wie jeder andere!?

Rund 11 Millionen Deutsche sind Single. Wer nicht mit den Angehörigen oder mit Freunden feiern kann und will, dem steht dies bevor: Weihnachten allein zu Haus. Vielen graut es davor, andere geben in Foren kund: „Was habt ihr nur...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"