09.06.2011

Schulden machen oder Steuern zahlen? – Woche 6

Schulden – die besitzen bei Hedwig Kellner oberste Priorität, sie bilden auch den ersten Zacken in ihrem fünfzackigen Geldmanagement-Stern. Das heißt: Schulden sind möglichst schnell abzubezahlen oder erst gar nicht zu machen....


08.06.2011

Der Kofferstreit

In meinem Bekanntenkreis kam es am Wochenende zu einem Familien-Konflikt, weil ein Krankenhaus-Besuch der Mutter anstand. Die Kontrahenten: Die Tochter, die schon einige ihrer älteren Verwandten ins Krankenhaus begleitet hat. Der...


07.06.2011

Von Sprossen, Gurken und Tomaten

EHEC ist in aller Munde, zum Glück nur als gesprochenes Wort. Das musste ich vor allem in den zurückliegenden Tagen feststellen. Während viele wohl anfangs noch hofften, dass sich die Angelegenheit schnell auflöst, gab es...


06.06.2011

Welches Werk habe ich vor mir?

Am Wochenende besuchten wir meine Eltern. Dort stieß ich auf einen Wochenkalender voller Weisheit der Heiligen Hildegard von Bingen (Verlag Moewig). Die Mystikerin ist in meiner alten Heimat sehr bekannt, denn Bingen und alle...


04.06.2011

Ratz fatz, passt und hält

Es ist zwar schon einige Zeit her, aber diese Erfahrung machte ich ungefähr zu dieser Jahreszeit. Wir zogen von einem Stein-auf-Stein-gebauten Altbau um in ein Haus neueren Datums und mussten uns dort einrichten. Dafür hatten wir...


03.06.2011

Pass’ auf deine Gedanken auf!

Ich schrieb ja bereits am Mittwoch, dass ich die aktuelle simplify-your-life-Ausgabe gelesen habe. In „Tikis Welt“ auf Seite 6 geht es um die Ausstrahlung, die wir für andere haben. Werner Tiki Küstenmacher hilft den Lesern etwas...


02.06.2011

Mein, dein, unser Konto - Woche 5

Im simplify-Forum kam neulich die Frage auf, wozu ich 3 private Giro-Konten brauche. Und im ersten Moment wusste ich selbst nicht mehr, wieso. Das ist einfach eine gewachsene Struktur. Dann erinnerte ich mich, dass mir ein Konto...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"