01.06.2014

Tschüss, ich geh' spielen!

Nach einem erfüllten Sonntag fällt es mir unendlich schwer, den neusten Blog-Eintrag zu verfassen. Ich habe einfach nur gelebt und erlebt, was es zu erleben gab. Ich habe nicht an simplify gedacht und mein simplify-Radar war...


31.05.2014

Der Sinn des Gebens

Was bekommen wir eigentlich zurück, wenn wir anderen helfen? Machen wir das stets in der Erwartung, dass man uns ebenfalls etwas Gutes tut? Manche suchen ihre Freunde danach aus, welchen Nutzen sie ihnen bringen, habe ich neulich...


30.05.2014

Träume machen stark

Vor einigen Tagen erstaunte mich eine Geschichte, die ich in der aktuellen Ausgabe von sinn.ich las, ein Heft, das ebenfalls im Orgenda Verlag für persönliche und betriebliche Weiterentwicklung erscheint (


29.05.2014

Tanke und singe

„Typisch amerikanisch“, werdet ihr vielleicht sagen, wenn ihr euch das heutige Video anschaut. „So einfach bringt man Menschen zum Singen“, lautet mein Kommentar dazu. Das Video macht gute Laune und versprüht Lebensfreude – ich...


28.05.2014

Ausmisten und glücklich sein

Das Aufschieben war nicht das einzige Thema, das ich Anfang der Woche mit meiner Freundin am Telefon angeschnitten hatte. Ein anderes A-Wort kam noch hinzu: das Ausmisten. Ebenfalls ein klassisches simplify-Thema. Ich erzählte...


27.05.2014

Prokrasti - was?

Gestern telefonierte ich etwas länger mit einer Freundin. Irgendwann ging es dann um ein sehr bekanntes simplify-Thema: das Aufschieben. Die ungeliebten Tätigkeiten bleiben liegen, die anziehenden und kreativen werden bevorzugt....


26.05.2014

Knusper, knusper, Knäuschen ...

Durch eine Kindersendung lernte ich vor kurzem den Grund kennen, warum wir bei Chips & Co. nicht mehr aufhören können zu essen: Es ist das Salz! In früher Zeit war Salz ein rares Gut. Aus diesem uralten Mangel heraus denken...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"