20.03.2014

Glück, heute ist dein Tag!

Was ist eigentlich Glück? Seid ihr damit einverstanden, wenn ich sage, dass dies eine sehr persönliche Angelegenheit ist? Natürlich gibt es eine große Schnittmenge. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) schrieb vorgestern:...


19.03.2014

Von Jammerfasten bis Plusfasten

Wir befinden uns mitten in der Fastenzeit. In Anlehnung an das Fasten Jesu in der Wüste – es hat laut Bibel 40 Tage und Nächte gedauert – sollen die Christen vor dem Ostersonntag eine 40-tägige Fastenzeit einhalten. Die sechs...


18.03.2014

Rechtshirnig oder linkshirnig?

Bisher dachte ich immer, bei mir dominiere die rechte Gehirnhälfte. Vielleicht erinnert ihr euch an diverse Beiträge, in denen ich meine Rechtshirnigkeit unter Beweis stellte. Mir fehlt es zum Beispiel an der Fähigkeit, einen...


17.03.2014

Mutproben im Alltag: Ausgelassen wie ein Kind

Die Ausgelassenheit ist mein Thema seit dem 1. Januar, wie ihr bereits erfahren habt. Ich trage diese Aufgabe also stets mit mir und versuche, die Momente bewusst zu erleben, in denen ich frei und unbeschwert bin wie ein Kind....


15.03.2014

Ein Slogan für alle Fälle – wie es der Zufall so will

Hin und wieder kommt es vor, dass ich statt redaktioneller Texte auch mal werbliche Zeilen verfassen darf. Mal geht’s leicht von der Hand, mal dauert es eine gefühlte Ewigkeit, bis die richtigen Worte in der richtigen Kombination...


14.03.2014

Selbst ist die Frau (oder der Mann)

Möbelrücken war angesagt bei uns in den vergangenen Tagen. Dabei flog der alte Schuhschrank raus und ein neuer Schrank rückte an seine Stelle. Dieser ist etwas höher und bietet – leider oder vielleicht auch zum Glück – keine...


13.03.2014

Der verstaubte E-Book-Reader

So schnell kann’s gehen: Mein E-Book-Reader liegt seit Wochen unangetastet auf meiner Kommode. Er wurde ersetzt – durch gedruckte Bücher! Dafür gibt es zwei Gründe: Zum einen scheine ich gerade ein Faible zu entwickeln für...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"