05.09.2013

Ich tu's täglich!

Wäsche waschen: Das ist ein Job, den ich gerne erledige. Nach Farben sortieren, die richtige Menge ansammeln und waschen. Was danach kommt, mag ich nicht besonders. Wäsche aufhängen. Wieder abhängen. Wäsche zusammenlegen. Wäsche...


04.09.2013

Was ein Oberlippenbartträger über Geld weiß

Mister Geld Schnurrbart. Welch lustiger Name! Auf englisch hört er sich schon wesentlich feiner an: Mr. Money Mustache. Ich rede hier von einem Blog, den ich mal wieder zufällig gefunden habe auf meinen Wegen durch das WWW....


03.09.2013

Hattu Schrott, muttu entsorgen

Benutzt ihr noch einen Taschenrechner? Einen echten, meine ich. Also weder den PC noch das Smartphone? Als Freiberuflerin und Zuständige für die Haushaltsfinanzen brauche ich ein solches Gerät....


02.09.2013

Mitten im Flow und die Zeit danach

Der junge Mann mit der Wurst stand vor ein paar Tagen wieder vor meiner Haustür. „Ich bin’s schon wieder!“, grinste er. Wer meinen Beitrag


31.08.2013

Was kommt bei wem auf die Rolle?

Gestern widmeten sich Greenpeace-Aktivisten in Hamburg dem stillen Örtchen. Mit einem Augenzwinkern befragen sie Passanten, ob diese Recycling- oder Frischfaserpapier verwenden. „Geht ihnen der Wald am Po vorbei?“ war auf einem...


30.08.2013

Vegan ist irgendwie "in"

Überall begegnen mir Bücher oder Menschen, die sich mit veganer Ernährung befassen. Erst kürzlich traf ich eine Freundin vor der Eisdiele. Sie schmunzelte: „Jetzt werde ich die hier mal auf die Probe stellen! Ich bin nämlich seit...


29.08.2013

Mehr Fett oder weniger Fett?

Fettarme Ernährung – das ist so eine Sache: „Kaufen Sie keinen Light-Käse“, empfahl eine Ärztin meiner Tante Ursula. „Damit Sie guten Geschmack erreichen, legen Sie sich doppelt soviel aufs Brot. Der Light-Effekt ist dahin ...“...


Ganz einfach Dunja

Hier bloggt simplify-Redakteurin Dunja Herrmann über ihren Alltag, der oft alles andere als einfach ist. Und sie fragt sich und Ihre Leser stets: Geht’s einfacher? Mal findet sie eine Antwort, ein anderes Mal nicht. Der Blog „Ganz einfach Dunja“ kommt mit einem Augenzwinkern daher, nimmt die Leser mit auf Dunjas Weg zur Einfachheit. Übrigens: Hin und wieder genießt die Autorin die Komplexität: „Sie fordert mich einfach"