simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Erst aufräumen, dann putzen


Weil heute Samstag ist, gibt es von mir an dieser Stelle einen Putztipp aus dem Hause „The Clean Team“. Die Gebäudereinigungsfirma aus den USA war schon Tippgeberin für einige simplify-Tipps, weshalb ich mir ihren Newsletter (nur auf englisch) abonniert habe. Den Ratschlag aus der vergangenen Ausgabe fand ich so simplify, dass ich ihn hier gerne (frei übersetzt) weitergebe:

Entrümple zuerst, bevor du anfängst alles sauber zu machen. Der Grund: Wenn du erst das ganze Zeug einsammeln musst, was herumliegt, während du zur gleichen Zeit versuchst, Staubzuwischen und zu Schrubben – dann bist du womöglich schon entmutigt, bevor du überhaupt angefangen hast!

Deshalb empfiehlt das Speed Cleaning Team zwei zeitlich voneinander getrennte Arbeitsschritte:

Erster Schritt: Aufräumen, Sachen verstauen, Müll entsorgen – aus den Ecken, von den Oberflächen, überall dort, wo etwas herumliegt. Dabei nicht einmal daran denken, dass noch geputzt oder staubgesaugt werden muss!

Zweiter Schritt: Nur noch saubermachen (Staubsaugen, Boden wischen, Staub wischen), nicht mehr aufräumen. Beim Staubwischen vor allem auf den Schmutz in Augenhöhe konzentrieren – die schlecht zugänglichen und sichtbaren Ecken für den Frühjahrsputz aufheben!

In diesem Sinne wünsche ich einen erfolgreichen Samstag!