simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Fischdame trifft Monster


Vor meiner Tastatur, auf meinem Schreibtisch liegt eine weiße Karte. Darauf ist ein kleiner Fisch abgebildet, ich würde sagen es ist eine Fischfrau. Denn sie hat lange Wimpern. Außerdem hat sie einen recht entspannten Ausdruck im Gesicht. Was etwas verwunderlich ist, weil sie direkt in zwei dicke rot umrandete Fischaugen blickt. Es sind die Augen eines Fisches, der ungefähr viermal so groß ist wie die Fischdame. Er hat ein schauerliches rotes Gebiss, eine kleine rote Seitenflosse und ragt gerade so aus dem Wasser heraus.

Diese Karte habe ich vor etwa zwei Wochen gezogen, aus meinem „Chill-mal-Dein-Leben-Kartenset“. Eine Bekannte hat es mir nach meinem Tipi-Seminar-Start geschenkt. Seither ziehe ich immer mal wieder eine Karte. Es gibt so schöne Karten wie „... sitzen und Klappe halten“ oder  „Im Zweifelsfall Zweifel bezweifeln“. Das Kartenset ist recht erheiternd, bisweilen auch sehr ernst. Wie im Fall der kleinen Fischfrau. Denn der Text unter der beschriebenen Zeichnung lautet: „Schau’ Deiner Angst in die Augen“.

Ja, das Hinschauen alleine kann schon sehr heilsam sein. Denn sehr oft haben wir ziemlich gute Strategien entwickelt, um nicht schauen zu müssen. Essen, Fernsehen, Sport, Zigaretten, Alkohol, sogar Lesen. Alles Ablenker, die uns daran hindern, den Blick in die rot umrandeten Augen zu wagen.

„Tu’s doch einfach mal!“, sagt diese Karte. Das imponierte mir. Darum liegt sie noch da, vor meiner Tastatur ...

Bei Interesse am Kartenset siehe: www.karindrawings.com