simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Fundstück: Weihnachtspost für Schreibfaule


Auf der Suche nach schönen Briefbögen für unseren Kindergarten-Weihnachtsmarktverkauf bin ich diesem Schreibblock hier begegnet: Der Weihnachtspost für Schreibfaule. Das Design des Block-Umschlags ist ja relativ schlicht. Und so fragte ich mich, wie denn so ein Blatt in diesem Block aussieht. Es ist rot. Es ist beschriftet, mit einer Überschrift und Kästchen zum Ankreuzen der passenden Antwort.

Ich las z. B. folgendes:

Es ist

  • wieder soweit
  • schon fast zu spät
  • leider nicht mehr zu vermeiden
  • kaum zu glauben aber wahr

dann weiter ...

  • Weihnachten steht vor der Tür
  • Knecht Ruprecht schwingt die Rute
  • Plätzchen werden gebacken
  • die obligatorische Weihnachtspost

usw., jeweils zum Ankreuzen und bei Bedarf zum Ergänzen.

Dann gibt es eine Info zu den geplanten Weihnachtsaktivitäten:

Ich/Wir wollen Weihnachten

  • im Kreise der Familie begehen
  • die Puppen tanzen lassen
  • dieses Jahr ausfallen lassen
  • in die Sonne fahren
  • ...

Danach kann man wahlweise dem Empfänger ein frohes Fest wünschen oder aber zum Überleben der Vorweihnachtszeit gratulieren ...

Es folgen weitere (absurde) Ankreuz- oder Ausfüllmöglichkeiten, z. B. in dem man die Gelegenheit nutzt, schon mal Frohe Ostern zu wünschen.

So witzig das auch ist: Der Block, den ich in der Hand hielt, hatte 48 Blatt! Das sind 48 Briefe an Menschen, denen ich zu Weihnachten ein paar Zeilen schicken will! Das ist nix für Schreibfaule! Wenn es hoch kommt, habe ich Weihnachtspost für 10 Personen, darin sind schon die meisten meiner Kunden mit einbegriffen. Mit einem Block käme ich also mindestens 4 Jahre weit! Ich könnte (und müsste) jedes Jahr etwas anderes ankreuzen, denn so sehr verändern sich meine Weihnachtspost-Adressaten nicht. Das klingt nach erhöhtem Aufwand.

Dann mache ich es mir doch lieber andersherum einfach: Ich lasse mir einen schönen Sinn-Spruch für die Weihnachtskarte einfallen und bedenke jeden Adressaten mit demselben Spruch. Das fällt nicht auf und ist mindestens genauso effizient. In Ordnung, in punkto Humor ist diese Weihnachtspost für Schreibfaule vermutlich nicht einzuholen ... Wer’s mag und verantworten kann ...