simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Glück? Das rechnen wir eben schnell mal aus ...


Wie glücklich bin ich wohl mit dieser oder jener Entscheidung? Wissenschaftler des University College London haben eine Formel parat, die solche Vorhersagen treffen könnte. Eine Glücksformel, die für einen Laien ziemlich abenteuerlich aussieht. Sie berücksichtigt Erfahrungen aus vergangenen Erlebnissen und entsprechende Erwartungen.

Als ich mir diese Formel hier bei NetDoktor.de anschaute, kam mir sofort das Buch „Glücksformel“ in den Sinn. Ich habe es zwar nie gelesen, konnte mich aber daran erinnern, dass es ein solches gibt.

Stefan Klein heißt der Autor, auf seiner Seite gibt es ein interessantes Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Brandeins über das Glück. Darin erzählt er zum Beispiel, dass es zwei Grundformen des Glücks gibt: das Begehren und das Genießen. Dass wir das Glücklichsein tatsächlich üben und pflegen können. Für michsind in diesem Interview „Was ist Glück?“ viele neue Impulse versteckt – und das, obwohl ich glaubte, als simplifyerin schon ziemlich viel über Glück zu wissen ...