simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Heute schon Dampf abgelassen?


Habt ihr euch schon einmal im Ton vergriffen? Gerade bei geliebten Menschen lassen wir uns manchmal gehen oder wir sind selbst Empfänger von üblen Botschaften. Seit einiger Zeit schon lese ich den Newsletter Just 1 Thing des Arbor Verlages, in dem ich gemeinsam mit einer Freundin ein Buch veröffentlicht habe. Just 1 Thing bringt jede Woche einen Artikel aus der Feder des Neuropsychologen Rick Hanson, Autor des Buches „Das Gehirn eines Buddha“. Es geht um ganz alltägliche Themen, allerdings finde ich die Zeilen zuweilen etwas befremdlich zu lesen.

Gestern erschien der Beitrag „Willst du Dampf ablassen? Über unseren Umgangston und seine Wirkungsweise“. Darin steht zum Beispiel, dass unsere Gesprächspartner zwar den Inhalt von Gesprächen vergessen, nicht aber, wie gut sie sich dabei gefühlt haben. Sprich: Schlechter Umgangston, schlechtes Gefühl, negative Erinnerung.

Ich finde den Beitrag diesmal sehr lesenswert und anschaulich, deshalb an dieser Stelle ein Link zu „Willst du Dampf ablassen?“