simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Ich suche den Montag


Am Sonntag schaute mein Freund etwas nachdenklich drein. Ich fragte ihn, ob er etwas suche. „Ja, den Samstag“, antwortete er mir. „Ich frage mich auch, wo das ganze Wochenende geblieben ist“, entgegnete ich. Wir waren mit Freunden unterwegs. Und jeder sagte am Sonntagabend: „Das Wochenende ist ja schon wieder vorbei! Unglaublich!“

Und was soll ich sagen: Heute suche ich den Montag. Eigentlich tue ich das fast jeden Dienstag. Den Montag suchen. Mit viel Elan plane ich sonntags den ersten Tag der neuen Arbeitswoche. Endlich ist wieder Montag – was ich dann alles arbeiten kann und will! Und dann kommt jedes Mal alles anders.

Am Sonntagabend die Meldung: „Das Wasser ist leer!“ Sie heißt für mich: Ich muss am Montag erst einmal einkaufen. Und wenn ich schon mal dabei bin, kaufe ich gleich für die nächsten Tage ein. Das dauert eine Stunde. Bis ich dann alles verräumt habe und mitsamt zweitem Frühstück und Getränk am Schreibtisch sitze, vergeht noch einmal viel Zeit. Dann checke ich meine E-Mails. Daraus ergibt sich ein dringender Anruf. Der Angerufene ist leider gerade nicht am Platz. Die Sache bleibt im Kopf. Die Druckerpatronen sind leer und müssen dringend neu bestellt werden. Zwei Überweisungen sind zu tätigen. Dabei fällt mir ein: Die Steuerberaterin hatte noch ein paar Fragen. Diese beantworte ich. Am Wochenende viel Geld ausgegeben. Das muss noch alles im Haushaltsbuch erfasst werden. Gleich noch mal die Konten checken, ob alles mit rechten Dingen zugeht.

Meine Liste könnte ich so fortführen. Jeden Montag hindert mich irgendetwas anderes daran, mich voll und ganz meiner Arbeit zu widmen. „Wenn Sie es am Wochenbeginn gern ‚langsam angehen’, werden Sie Aufgaben von einem Tag auf den anderen verschieben – und am Wochenende gibt es wieder Stau, den man am Ende der Woche kaum noch beheben kann.“ Das schreibt Werner Tiki Küstenmacher in einem simplify-Beitrag über die „perfekte Woche“. Bei mir trifft das nicht ganz zu. Meist liegt der Stau in der Wochenmitte.

Na ja, ich suche zwar oft den Montag, doch ich stehe dazu. Denn irgendwie hat das alles seinen Reiz ...